Jagd auf Roter Oktober

Thriller

Serie 

Serie

Tom Clancy

Politthriller Thriller Andere Länder

78 Bewertungen
4.38462

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Jagd auf Roter Oktober“

Der Roman, der Tom Clancy mit einem Schlag weltberühmt gemacht hat! Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel in den Tiefen des Meeres. Eine Hetzjagd in der grenzenlosen Unterwasserwelt des Atlantik. Nach diesem Buch kann Tom Clancy mit Recht von sich behaupten, er sei der wahre Erfinder des Techno-Thrillers.

Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 389

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

5 Kommentare zu „Jagd auf Roter Oktober“

Gottfried-H – 17.12.2018
Hauptsächlich taktikuntericht.

"Anonymous" – 25.12.2016
Etwas langatmig, der Spielfilm war spannender.

Piotrus – 14.04.2014
Lollu hat es auf den Punkt gebracht :)

Lollu – 12.06.2013
Der Film ist doch tatsächlich besser als das Buch! Dieser ist hervorragend konstruiert und bügelt die etwas weniger spannenden Abschnitte des Buches so aus, indem er das unwichtige entfallen lässt und die wichtigen Szenen intensiver kombiniert. Das Buch ist ok, aber der Charakter Ramius - im Film hervorgehoben - geht in diesem Werk leider total unter. Teilweise ist die Handlung sehr vorhersehbar und etwas seicht. Dennoch gute Unterhaltung, die ich bis zum Ende genossen habe.

micazi – 09.02.2013
Über weite Strecken dieses Thrillers dominieren Beschreibungen von U-Boot-Technik. Nach einer Weile fühlt man sich deshalb fast wie ein Spezialist für U-Boot-Navigation und Sonartechnik. Das alles führt trotz der aufgebauten Spannung zu einer gewissen Technik-Überdrüssigkeit, zumindest bei mir. Außerdem kann man den vielen technischen Einzelheiten, die hier beschrieben werden, kaum folgen, wenn man nicht gerade einen starken Hang dazu hat. Spannung ist trotzdem bis zum Ende gegeben, aber auf die psychischen Lagen der Hauptcharaktere wird kaum eingegangen, dazu dominiert wie gesagt die Technik viel zu sehr. Und dann noch das Verächtlichmachen sowjetischer Technikentwicklung und selbstverständlich die totale Überlegenheit der amerikanischen Technologie. Alles in allem ein schwierig zu lesender Spannungsroman mit einseitig US-patriotischen Zügen, entstanden mitten im Kalten Krieg.

Ähnliche Titel wie „Jagd auf Roter Oktober“

Netzsieger testet Skoobe