Die Oleanderfrauen

Roman

Teresa Simon

SPIEGEL Bestseller Taschenbuch SPIEGEL Bestseller Paperback Deutschland, Österreich & Schweiz Familiengeschichten

281 Bewertungen
4.4306

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Oleanderfrauen“

Was, wenn die Liebe alle Schranken durchbricht?

Hamburg 1936. Die junge Sophie Terhoven, Tochter eines einflussreichen Kaffeebarons, genießt ihr komfortables Leben. Hannes Kröger, der Sohn der Köchin, ist ihr von Kindheit an Freund und Vertrauter. Irgendwann verändern sich ihre Gefühle füreinander, und plötzlich wird ihnen klar, dass sie sich ineinander verliebt haben. Doch Reich und Arm gehören nicht zusammen, und ein dunkles Geheimnis ihrer Eltern, von dem sie bisher nichts wussten, scheint ihre Liebe unmöglich zu machen.

Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 359

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Die Oleanderfrauen“

Snowbilicat – 10.04.2021
Klasse ! Konnte fast gar nicht mehr aufhören, musste bis zum Ende durchlesen. Gut geschrieben, spannend. Allerdings ahnt der Leser, zum Ende hin, dann schon, wie es ausgeht. Anfangs irritieren die einzelnen Handlungsstränge noch, aber das gibt sich rasch. Passt alles gut zusammen. Absolute Leseempfehlung!

Animus – 15.10.2018
Ellie – 04.10.2018
Die Geschichte lässt sich, obwohl teilweise langatmig, gut lesen. Allerdings ist mir in den drei Büchern alles zu passend. Hokuspokus, ein Tagebuch hier, ein Briefchen dort, Schmuckstücke, Blumen, ein paar uneheliche Kinder, und auf einmal sind alle Protagonisten plötzlich eine Familie. Wer’s glaubt.

Renate Kottwitz – 23.09.2018
ein wunderschön geschriebenes Zeitzeugnis, eine berührende Liebes-und Familiengeschichte ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen

Gabriele – 19.08.2018
Nette Sommerlektüre Inhaltliches Geschehen sehr fantasienreich, jedoch nicht unmöglich, Schreibstil etwas einfach, dadurch aber flüssig zu lesen

dasch – 14.08.2018
Leider hab ich das Buch nach 100 Seiten zurückgegeben. Sehr verworren, immer neue Handlungsstränge, scheinbar unzusammenhängend. Es kam leider keine flüssige Handlung auf. Schade.

cbe – 12.08.2018
Der Roman ist kurzweilig, nicht sehr anspruchsvoll und gut erzählt. Leider kennt man die Handlung nach dem Lesen der anderen beiden Simons-Romane schon. Hier trifft man auf Altbekanntes. Das Personal und die Stadt wurden ausgetauscht, ansonsten ist Handlung und Aufbau der Gleiche wie bei Holunder - und Rosenfrauen. Man wünscht sich, dass die Autorin sich einmal ein neues Sujet sucht. Es gibt doch auch andere spannende Epochen und auch andere Variationen einen historischen Roman zu schreiben. Erzählen kann sie ja.

Gabriele Frank – 30.07.2018
Ich könnte nicht mehr aufhören zu lesen

Joschi – 18.06.2021
Unterhaltsamer Roman und die Idee mit den Rezepten am Ende des Buches find ich toll.

Tanja – 07.06.2021
Langatmig, langweilig

Ähnliche Titel wie „Die Oleanderfrauen“

Netzsieger testet Skoobe