Ich habe den Führer rasiert

Skurriles aus dem Altenheim

Sven Bramert

Der ganz normale Wahnsinn Humoristische Literatur

232 Bewertungen
4.34483

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ich habe den Führer rasiert“

"Das Thema Altenheim ist für die meisten nicht gerade ein angenehmes. Mir geht es anders. Ich bin seit mehr als 13 Jahren Altenpfleger, und ich kann mir keinen schöneren Beruf vorstellen. Er ist nicht nur abwechslungsreich, sondern auch höchst amüsant.
Sie glauben mir nicht?
Hey, ich nehme Sie einfach mal mit. Auf die Station für Langzeitpflege, auf der ich arbeite. Ich verspreche Ihnen, von Schmunzeln über Staunen bis Brüllen vor Lachen ist alles drin. Denn „meine“ Alten sind immer für eine Überraschung gut. Da komme sogar ich selbst schon mal ins Grübeln: Wenn ich böse beschimpft werde, weil ich das Bett frisch beziehe. Oder wenn ich wieder einmal Kaiserin Sissi den Löffel zum Mund führe. Oder, wenn ich selbst für einen ganz bekannten Schauspieler gehalten werde – aber: Wie hieß er nur gleich? Oh nein, ich soll ihn selbst spielen? In welchem Jahrhundert? Und bitte, wo bin ich hier denn überhaupt?"

Altenpfleger Sven hat witzige, kuriose und haarsträubende Schilderungen aus dem Mikrokosmos Altenheim gesammelt und zeigt, wie es dort „wirklich“ ist. Sven kennt keine Peinlichkeiten, keine Tabus, aber er führt die Alten und Dementen niemals vor. Im Internet hat der "Altenheimblogger" damit schon eine riesige Fangemeinde erreicht - lachen Sie mit!

Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 129

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Ich habe den Führer rasiert“

Heinz – 13.12.2018
Silke Wollmann – 25.11.2018
Ein sehr witziges Buch da ich selbst aus der Pflege komme sehe ich mich in vielen Situationen wieder.

Interessant geschrieben – 11.08.2018
Mit Witz und viel Liebe geschrieben. Solche Pfleger hätte man auch gern um sich, wenn es erforderlich wird!

kelly – 03.06.2018
schöne Anekdoten, wünsche allen alten Mitmenschen da draussen einen solchen Pfleger.

"Anonymous" – 08.03.2018
Ein lebensnahes Buch, dass an einem grossen Tabu unserer Zeit rüttelt. Auf der letzten Lebensstrecke in einer Gemeinschaft zu leben,, die von so herzengrossen Menschen wie einem Sven begleitet wird, ist was ganz anderes als " abgeschoben". Ich selbst habe vor vielen Jahren in einem Heim gearbeitet und erinnere mich gerne an diese schöne Zeit mit unseren"Alten" und bevor ich einsam oder huschig werde, ziehe ich gerne in ein Heim. Und hoffe einen Sven zu treffen.Danke für dieses Buch und eine tränenreiche Lesenacht.

ULB – 18.11.2017
Dankeschön - ach hätten doch viele Menschen nur etwas von Sven! Danke für so viel Herz ❤️. Sollte ich einmal in ein Heim „müssen“, wünsche ich mir einen Pfleger Sven ❗️

Chantal – 16.11.2017
Wirklich super, vieles erinnert mich an meinen eigenen Alltag auf der Station :D toll geschrieben, man kommt sich vor als wäre man selbst dabei :) liest sich wirklich super

Irene – 09.10.2017
Klasse geschrieben. Ich hätte ewig weiter lesen können.

Carina – 23.04.2017
Ein sehr schönes Buch. Es ist toll, wenn es viele "Pfleger Sven's" mit dieser positiven Einstellung für die pflegebedürftigen Menschen gibt ☺

denise – 08.12.2016
vielen dank für das buch und die soziale arbeit

Ähnliche Titel wie „Ich habe den Führer rasiert“

Netzsieger testet Skoobe