Meine Schwester, die Serienmörderin

Der #1 Sunday Times Bestseller

Oyinkan Braithwaite

Gegenwartsliteratur Afrika Psychothriller Literatur ist bunt

89 Bewertungen
3.93258

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Meine Schwester, die Serienmörderin“

»Ein Granatenbuch: scharf, explosiv, wahnsinnig komisch« (New York Times Book Review) - und ein Nummer-1-Sunday-Times-Bestseller.

»Fiebrig heiß!« Paula Hawkins, Autorin von »Girl on the Train«.

Nominiert für den Man Booker Prize 2019.

Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ayoola ist das Lieblingskind, unglaublich schön -- und sie hat die Angewohnheit, ihre Männer umzubringen. Korede ist eher praktisch veranlagt und dafür zuständig hinter ihrer Schwester aufzuräumen: die Krankenschwester kennt die besten Tricks, um Blut zu entfernen, und ihr Kofferraum ist groß genug für eine Leiche. Dann verknallt sich natürlich auch Tade, der hübsche Arzt aus dem Krankenhaus, in Ayoola, der doch eigentlich für Korede bestimmt ist. Jetzt muss die sich fragen, wie gefährlich ihr Schwester wirklich ist -- und wen sie hier eigentlich vor wem beschützt. Dieser euphorisch gefeierte Roman aus Nigeria ist so beiläufig feministisch wie abgründig, er ist "fiebrig heiß" (Paula Hawkins) und verdammt cool zugleich.

»Schnell und witzig, ironisch und böse funkelnd. Dieser Thriller hat einen Skorpionstachel, und seinen Stich vergisst man nicht.« New York Times.


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 132

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


8 Kommentare zu „Meine Schwester, die Serienmörderin“

gebrael – 19.06.2021
Spannender und unterhaltsamer Einblick in eine für mich fremde Kultur

Anni68 – 08.06.2021
Völlig anderer Sichtwinkel. Sehr cool.

Kariwitch – 22.08.2021
Maßlos überbewertet …

Schon gelesen, ich fand es super, sehr lakonisch geschrieben. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Coschalotte – 31.05.2024
Regt zum Nachdenken über zwischenmenschliche, kulturell bedingte und familiäre Beziehungen sowie ihre pathologischen Auswüchse an. Schreibstil ist äußerst prägnant und einnehmend. Wirklich etwas Außergewöhnliches.

vera luckhardt – 05.06.2021
Man kann nicht aufhören, weil man auf das Ende wartet.

Ein einfacher Schreibstil, der eine komplexe Geschichte darlegt deren Ende nicht ersichtlich ist und die die Spanne zwischen Komplexität und Einfachhut menschlicher Beziehungen einfängt.

Ende gut, alles gut – 09.04.2023
Ein wirklich tolles Buch. Von der ersten Seite an fesselnd und ließt sich wie im Rausch. Ich habe es in wenigen Stunden fertig gelesen und bin begeistert. In erster Linie ist es ein Buch über zwei unterschiedliche Schwestern, ein Buch über Familie und den Zusammenhalt, koste was es wolle. Korede ist ein wahnsinnig tolle Frau, was leider von allen anderen scheinbar gar nicht so gesehen wird - bis auf eine Person. Leider spiegelt dies nur die Realität wieder, denn Schönheit wird als wichtiger erachtet als Charakter und schöne Menschen werden besser behandelt. Leider.

Ähnliche Titel wie „Meine Schwester, die Serienmörderin“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen