Ich bin Linus

Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war

Linus Giese

Empfehlungen SPIEGEL Bestseller SPIEGEL Bestseller Paperback Empfehlungen Sachbuch Empfehlungen Biographien und Memoiren Erfahrungsberichte

29 Bewertungen
3.93103

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ich bin Linus“

Ein Satz, der wie eine Selbstverständlichkeit klingt – «Ich bin Linus» –, doch er teilt sein Leben in ein Davor und Danach. Auf beeindruckende Weise erzählt Linus Giese, warum er einunddreißig Jahre alt werden musste, um laut auszusprechen, dass er ein Mann und trans ist und warum sein Leben heute vielleicht nicht einfacher, aber sehr viel glücklicher ist.
«Wer verstehen will, welche verschlungenen Wege es manchmal sein können, auf denen sich die eigene Identität entdecken lässt, wer verstehen will, wie sich eine Person immer wieder neu finden kann, wer verstehen will, was es heißt, trans zu sein, dass das nicht nur im Singular, sondern im Plural existiert, dass es ein ganzes Spektrum gibt, wie sich als trans Person leben, denken und lieben lässt – all denen sei dieses Buch ans Herz gelegt.» (Carolin Emcke)
Eigentlich ahnt er es seit seinem sechsten Lebensjahr. Doch aus Sorge darüber, wie sein Umfeld reagieren könnte und weil ihm Begriffe wie trans, queer, nicht-binär fehlen, verschweigt Linus lange, wer er wirklich ist. Mit dem Satz «Ich bin Linus» beginnt im Sommer 2017 sein neues Leben, das endlich nicht mehr von Scham, sondern Befreiung geprägt ist. Offen erzählt Linus Giese von seiner zweiten Pubertät, euphorischen Gefühlen in der Herrenabteilung, beklemmenden Arztbesuchen, bürokratischen Hürden, Selbstzweifeln, Freundschaft und Solidarität, von der Macht der Sprache und digitaler Gewalt. Seit seinem Coming-Out engagiert sich Linus für die Rechte von trans Menschen. Vor allem im Netz, aber nicht nur dort, begegnet ihm seither immer wieder Hass. Doch Schweigen ist für ihn keine Option.
«Linus Giese erzählt seine Geschichte so offen, mutig und spannend, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Ich sage das nicht oft, aber: Hören Sie diesem Mann zu.» (Margarete Stokowski)

Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 164

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Ich bin Linus“

Soulfood – 27.01.2021
Ein Buch, dass den Leser berührt. Die Thematik ist mir als cis Person fremd und auch von den persönlichen Charaktereigenschaften ist der Autor kein Mensch, dem ich mich schnell sehr verbunden fühle. Trotzdem hat mich seine Lebensgeschichte gepackt und vor allem die schonungslose Ehrlichkeit sich selbst gegenüber macht das Buch so stark. Es zeigt auch, warum es so wichtig ist, dass Kinder, die in irgendeiner Form nicht den üblichen Normen von Sexualität oder geschlechtlicher Identität entsprechen, starke Vorbilder und eine offene Gesellschaft finden.

Svenja Wenzel – 27.01.2021
Ich bin fast in Tränen ausgebrochen! Kont es nicht mehr ertragen! 😭😪😨

Frau B. – 16.01.2021
Ich verstehe nicht, was an diesem Buch langweilig sein soll - es ist eine sensible, sehr offen erzählte Lebensgeschichte. Linus gibt Einblicke, zeigt Schwierigkeiten auf, sensibilisiert. Ich fand es kurzweilig, interessant und lehrreich.

Birgit – 01.01.2021
Langweilige Aneinanderreihung langweiliger Wiederholungen... Unerträglich!

Olga – 29.12.2020
Sehr zäher Schreibstil. Ständig Schuldzuweisungen an jeden und alle außer Linus selbst. Konnte es nicht zu Ende lesen.

Warriors cats fan – 28.12.2020
Netzsieger testet Skoobe