Brennnesseln schmecken nur im Frühling

Kerstin Groeper

Schicksal & Drama

66 Bewertungen
4.31818

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Brennnesseln schmecken nur im Frühling“

Das harte Leben zweier Menschen, die sich unter normalen Umständen gar nicht hätten kennenlernen dürfen:
Gredel ist glücklich, als sie in den 20er Jahren eine Ausbildung als Röntgenassistentin beginnen darf und damit ihrem strengen Elternhaus in Ostfriesland entfliehen kann. Nach ihrer Ausbildung arbeitet sie in einem Krankenhaus in Lübeck. Dort verliebt sie sich in Walther, einen gutaussehenden Arzt, der seine Karrierechance bei der SS sieht. Als dieser nach Jüterbog versetzt wird, folgt sie ihm dorthin. Längst sind Verlobung und Hochzeit geplant, doch Walther bittet um einen Aufschub von drei Monaten, weil er noch zu einem Einsatz in Afrika abkommandiert wird. Als Gredel merkt, dass sie ein Kind von ihm erwartet, ist sie überglücklich … doch Walther löst die Verlobung und stürzt Gredel damit in tiefe Verzweiflung.
Zur gleichen Zeit schlägt sich Hellmuth, der ursprünglich aus Ostpreußen stammt, mehr schlecht als recht in Berlin durch. Er kümmert sich aufopferungsvoll um seine verwitwete Mutter sowie um seine Schwester und deren uneheliche Tochter. Um dem Kind die Schande zu ersparen, geben sie es als Tochter der Großeltern aus – auch, um ihre jüdische Herkunft zu verschleiern, was in der Folge zunehmend zu einem Problem wird. Hellmuth wünscht sich endlich eine eigene Familie, doch die desolate finanzielle Situation kommt seinen Plänen immer wieder in die Quere. Als die Schulden überhandnehmen, drängt ihn seine Mutter, auf eine Heiratsanzeige zu antworten, in der eine hohe "Mitgift" versprochen wird.
So lernt er Gredel kennen, die verzweifelt versucht, ihre uneheliche Tochter Rosemarie durch eine Heirat behalten zu können. Die Leben der zwei Familien geraten aus den Fugen, als der Zweite Weltkrieg ausbricht …

Verlag:

TraumFaenger Verlag

Veröffentlicht:

2022

Druckseiten:

ca. 496

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


5 Kommentare zu „Brennnesseln schmecken nur im Frühling“

Eindrucksvolle Recherche, unglaublich viele Details der Gesellschaftsordnung der 20er bis 50er Jahre, dazu reichlich Geschichtswissen und das Ganze sehr lebendig erzählt ! Klare Leseempfehlung !

tyguen – 25.02.2023
Ergreifende Familiengeschichte mit teilweise gewissen Längen im zweiten Teil. Ist 4 Sterne wert!

Ganz toll erzählte Familiengeschichte.Schreckliche Zeit,die hoffentlich nie wieder kommt.

In diesem Buch steckt viel erlebte Geschichte, so werden die 20er-50er Jahre sehr lebendig. Lesenswert!

ValerieFallera – 07.12.2023
Die Familiengeschichte der Müllers in Vor- und Nachkriegszeiten ist in sehr einfachen Worten geschrieben und es waren so einige sachliche Fehler dabei, die mir als Berlinerin leider sofort auffielen. Als Beispiel: Niemand in Berlin isst Geselchtes und Berliner, wurde im August eingeschult, sondern nach Ostern im April. oder sagte freilich…:) Trotzdem habe ich die Geschichte bis zum Ende durchgehalten, denn ich fand in vielen Dingen das Schicksal meiner eigenen Familie wieder. Leider waren mir sämtliche ProtagonistInnen bis zum Schluss herzlich unsympathisch. Dieses ewige dümmliche Kichern der Gredel nervte mich Kapitel für Kapitel, bis das Kichern im Alter in aufgeblasene Backen wechselte, was die Dame auch nicht besser erscheinen ließ . Einzig Hildegard, die Mutter der Autorin, wurde als sehr sympathisch dargestellt. Wen wundert´s. Ich halte zugute, dass es ein Erstlingswerk der Autorin war.

Ähnliche Titel wie „Brennnesseln schmecken nur im Frühling“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen