Wenn junge Menschen töten

Ein Kinder- und Jugendpsychiater berichtet

Helmut Remschmidt

Erfahrungsberichte Psychische Erkrankungen

3 Bewertungen
1.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Wenn junge Menschen töten“

Die jüngsten Fälle belegen es: Das Spektrum jugendlicher Gewalttaten mit tödlichem Ausgang ist groß, die Hilflosigkeit der Erwachsenen und der Gesellschaft angesichts von zum Teil grauenhaften Ereignissen noch viel größer. Helmut Remschmidt beschreibt anhand von achtzehn zum Teil spektakulären Fällen, wie man schwere Gewalttaten junger Menschen erklären kann und welche die wirklich zielführenden Maßnahmen sind, um Gewalt effektiv zu reduzieren.
Sein engagiertes Buch zeichnet sich durch präzise Beobachtungen, ein in jahrzehntelanger Erfahrung geschultes Urteilsvermögen und die genaue Kenntnis des Jugendstrafrechts und seiner Praxis aus.

Über Helmut Remschmidt

Prof. Dr. med. Dr. phil. Helmut Remschmidt ist emeritierter Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Philipps-Universität Marburg. Er war 14 Jahre Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der «Bundesvereinigung Hilfe für das autistische Kind» sowie Präsident der International Association for Child and Adolescent Psychiatry and Allied Professions (IACAPAP). Er ist Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Für seine international besonders anerkannten Leistungen wurde er 1999 mit dem renommierten Max-Planck-Forschungspreis ausgezeichnet.


Verlag:

C.H.Beck

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 222

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Wenn junge Menschen töten“

Rebecca – 02.10.2020
Die Opfer von Gewalt sollten immer an erster Stelle stehen. Selbstverständlich brauchen gewalttätige Kinder und Jugendliche Hilfe aber bitte im geschlossenen Einrichtungen den Opferschutz geht vor

Ähnliche Titel wie „Wenn junge Menschen töten“

Netzsieger testet Skoobe