Jagdrevier

Kriminalroman

Helene Tursten

Krimis Skandinavien Klassischer Krimi SPIEGEL Bestseller Paperback

199 Bewertungen
3.77889

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Jagdrevier“

Die neue Serie der schwedischen Bestsellerautorin!

In einem abgeschiedenen Wald in der Nähe von Göteborg versammelt sich alljährlich im Spätsommer eine Gruppe von Freunden zur Elchjagd. Darunter die 28-jährige Polizistin Embla Nyström, die durch ihren Onkel Nisse zur Jagd gekommen ist. Am Vorabend der Jagd lernt Embla Peter, den charismatischen Neuling der Gruppe, kennen und verliebt sich sofort in ihn. Doch dem Hochgefühl folgt die Angst, denn in den Wäldern ereignen sich seltsame Dinge. Als ein Teilnehmer tot aufgefunden wird und ein anderer spurlos verschwindet, ist Emblas Ehrgeiz geweckt. Mit Hilfe der überregionalen Einheit der Kriminalpolizei, der sie angehört, beginnt sie zu ermitteln. Wer spielt falsch? Wem kann sie noch trauen?

Über Helene Tursten

Helene Tursten wurde 1954 in Göteborg geboren und arbeitete lange Jahre als Zahnärztin, ehe sie sich ganz auf das Schreiben konzentrierte. Ihre Serie um die Göteborger Kriminalinspektorin Irene Huss hat in Deutschland eine riesige Fangemeinde und wurde erfolgreich verfilmt. Ihr neuer Kriminalroman "Jagdrevier" ist der erste Fall für die junge Polizistin Embla Nyström. Helene Tursten lebt in Sunne/Värmland und ist verheiratet mit einem Ex-Polizisten.


Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 175

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


5 Kommentare zu „Jagdrevier“

BookstaBee – 27.07.2016
Enttäuschend! Die Reihe um Irene Huss hat mir sehr gut gefallen, Aber bei diesem Buch hatte ich das Gefühl einen unbeholfenen Erstversuch zu lesen.

Gudrun – 22.08.2016
Leider wusste man gleich zum Anfang, wer M. ist und wer der Moerder ist!

Anni68 – 08.10.2018
Das Buch hat Anlagen zu etwas wirklich Gutem. Leider werden die Anlagen nicht ausgeschöpft. Ich habe ab Seite 150 das Gefühl, dass die Autorin sich gesagt hat: so das reicht jetzt, hier ist jetzt Schluss. Bei 179 Seiten ist allerdings auch nicht ein Werk wie von Henning Mankell zu erwarten. Das Ende war somit eher unbefriedigend. Die Charaktere sind teilweise ein bisschen eindimensional. Schaun wir mal wie es weiter geht.

Marlies Herzig – 06.01.2019
Nur langweilig.

Marco – 06.01.2020
Nicht sehr spannend. Die Serie mit Irene Huss hat mir viel besser gefallen. Diese Embla finde ich auch eher unsympathisch.

Ähnliche Titel wie „Jagdrevier“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe