Sechs Jahre in Haus F

Eingesperrt, geschlagen, ruhiggestellt. Meine Kindheit in der Psychiatrie

Günter Wulf

Erfahrungsberichte

51 Bewertungen
4.60784

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Sechs Jahre in Haus F“

Bis heute fühlt sich Günter Wulf unwohl in Räumen, die sich abschließen lassen, erst recht in den Keller geht er nie. Zu schlimme Erinnerungen kommen dort auf. Mit neun Jahren wurde er als Heimkind in die Psychiatrie abgeschoben, weggesperrt mit gefährlichen Straftätern und psychisch Kranken. Dort wurde er Opfer von Medikamentenversuchen, Gewalt und sexuellem Missbrauch. Erst mit 18 Jahren durfte er die Klinik verlassen. Heute kämpft er um die Anerkennung des Unrechts, das ihm widerfahren ist.

Verlag:

Lübbe

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 172

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


9 Kommentare zu „Sechs Jahre in Haus F“

anjali – 30.10.2020
ein wichtiges Zeitzeugnis ... all diese unfassbar gewalttätigen Verbrechen an jemanden meiner Generation in Deutschland .... es ist gut dass diese Gewalttaten ins Licht gebracht werden und es drängt manchmal die Frage auf wie sind die Zustände heute in den diversen staatlichen und caritativen Einrichtungen sei es für Kinder und Jugendliche, Erwachsene oder Senioren

Marina S. – 01.10.2020
Sehr ergreifend.

adreg55 – 19.09.2020
Geht unter die Haut! Bin selbst Psychologin und Psychotherapeuthin!

Soulkiss – 09.10.2020
Das Buch hat mich sehr berührt. Ich nehme selber Baby's und Kleinkinder auf, die vom Jugendamt aus den Familien genommen wurden. Ich weiß daher wieviel Kinder oft erleiden müssen und wie tief diese schlimmen Erfahrungen sitzen und die Kinder ihr Leben lang begleiten werden. Daher kommt es wirklich auf jeden Einzelnen an....nicht wegschauen sondern hinsehen und zuhören.....helfen!!!

Sandra – 29.09.2020
Sehr lesenswert... Diese Geschichte geht mir nicht mehr aus dem Kopf..

Teecup – 23.09.2020
Sehr bedrückend das Buch. Erschüttert zutiefst. Es ist unfassbar was alles nicht nur geduldet wurde sondern auch gewünscht. Im übrigen auch sehr gut geschrieben. Danke

Ulrike Schäfer – 18.09.2020
Sehr bewegend und bewundernswert, wie der Autor sein Leben meistert!

Heinz – 14.09.2020
mir Fehlen die Worte, echt.Glaube ich hätte anders reagiert.Trotzdem traurig das sowas in Deutschland sein kann. Tut mir leid.

Jasmin k – 12.09.2020
es wurde aber auch mal zeit das jemand ,sagt,schreibt,wie hart das leben im heim oder der Psychiatrie wirklich sein kann,den meisten bzw fast allen die den mund auf machen wird leider gottes nicht geglaubt.ich hoffe das die richtigen leute das buch lesen ,und andere menschen nicht so leiden müssen wie leider viele viele andere

Ähnliche Titel wie „Sechs Jahre in Haus F“

Netzsieger testet Skoobe