Unorthodox

Deborah Feldman

Eure Top 10 im April 2020 SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Erfahrungsberichte

169 Bewertungen
4.45562

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Unorthodox“

"Unorthodox ist ein Enthüllungsbuch, das sich wie ein Roman liest." (Die Welt)

Am Tag seines Erscheinens führte »Unorthodox« schlagartig die Bestsellerliste der New York Times an und war sofort ausverkauft. Wenige Monate später durchbrach die Auflage die Millionengrenze. In der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Deborah Feldman führt uns bis an die Grenzen des Erträglichen, wenn sie von der strikten Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze erzählt, von Ausgrenzung, Armut, von der Unterdrückung der Frau, von ihrer Zwangsehe. Und von der alltäglichen Angst, bei Verbotenem entdeckt und bestraft zu werden. Sie erzählt, wie sie den beispiellosen Mut und die ungeheure Kraft zum Verlassen der Gemeinde findet – um ihrem Sohn ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug und dabei literarisch so anspruchsvoll erzählt.

Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2020

Druckseiten:

ca. 302

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


9 Kommentare zu „Unorthodox“

Claudi – 12.04.2020
Ein sehr bewegendes Buch, dass noch lange nachhallt!

Karsten Denkler – 21.10.2020
Mich hat das Buch sehr gefesselt. Während ich bei den Beschreibungen des chassidischen Lebens immer wieder das Gefühl hatte, das Buch spiele in den 50ern, wird man durch auftauchende aktuelle Ereignisse wie 9/11 plötzlich in die Gegenwart gerissen, was den Kontrast noch größer erscheinen lässt. Ich kann der Autorin nur grossen Respekt zollen dafür, wie sie es geschafft hat, ihren eigenen Weg zu finden.

Sandra – 17.05.2020
Interessant und schockierend. Welch starke Frau, die den Mut aufbringt, sich dermaßen zu befreien!

schubini – 14.05.2020
Christine – 17.04.2020
Habe es mit großer Neugier gelesen.

Januschka – 13.04.2020
Ein sehr bewegendes und fesselndes Buch, das einen faszinierenden Einblick in die Welt der orthodoxen Juden bietet. Deborah Feldman gebührt großer Respekt dafür, wie sie sich in dieser archaischen Welt ihre Unabhängigkeit und Freiheit erkämpft.

Fotoflex – 09.04.2020
naja, eher Reflexionen einer Frau, die in einer orthodoxen Gemeinschaft in Amerika aufgewachsen ist und lebt und die Regeln durchaus befolgt bis sie dann im Erwachsenenalter und schon Mutter ein anderes Leben kennenlernen will. Interessante Einblicke in orthodox-jüdische Sitten, wenn es interessiert. Langatmig beschrieben und wenig erklärt.

Christine – 07.04.2020
Ein sehr mutiges Buch. Es muss sehr schwierig gewesen sein, sich aus diesem Umfeld zu befreien, vor allem wenn man lange nichts Anderes kannte.

Soulfood – 02.04.2020
Ein packendes Buch dass ich jedem empfehle, der es noch nicht kennt. Eine junge Frau wächst in einer strengen jüdischen Gemeinschaft in NY auf und erkämpft sich und ihrem Sohn die Freiheit. Beeindruckende Lektüre!

Netzsieger testet Skoobe