Die Eistoten

Thriller

Christian Buder

Deutschland. Kein Wintermärchen Thriller Deutschland

21 Bewertungen
3.47619

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Die Eistoten“

Alice ist elf Jahre alt, sehr intelligent und das, was man in ihrer Allgäuer Heimat als besserwisserisch bezeichnet. Und sie hat eine besondere Gabe: Sie spricht mit dem Philosophen Wittgenstein, der 1951 gestorben ist. Er taucht auf, wo sie es am wenigsten erwartet, und verschwindet auch ebenso geheimnisvoll. Als Alice in ihrem Dorf die erfrorene Leiche eines Mädchens findet, ist sie überzeugt, dem Mörder auf der Spur zu sein, der vor Jahren auch ihre Mutter getötet hat. Gemeinsam mit Ludwig Wittgenstein beginnt sie zu ermitteln. Doch niemand schenkt den Vermutungen einer Elfjährigen Gehör, bis auf einen und der will sie zum Schweigen bringen.

Philosophisch, mystisch, spannend – ein Thriller der Extraklasse.

Über Christian Buder

Christian Buder wurde 1968 in Memmingen geboren. Er studierte zuerst Betriebswirtschaft und dann Philosophie in Marburg, Paris und Chicago. Als freier Autor und Journalist schrieb Christian Buder Artikel für Die Zeit und andere Zeitschriften. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in der Bretagne. Als Original-Taschenbücher liegen seine Kriminalromane Die Eistoten und Der Tote im Moor vor. 2015 erschien von ihm das Sachbuch Schwimmen ohne nass zu werden. Wie man mit Philosophie glücklich wird. Das Gedächtnis der Insel ist sein erster Roman bei Blessing.


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 260


2 Kommentare zu „Die Eistoten“

Anni68 – 12.02.2016

Irgendwann in der Mitte habe ich abgebrochen, es ist vom Stil her ganz gut, aber wenn man nicht so wahnsinnig interessiert an Exkursionen in das Reich der Philosophie ist, zieht es sich wie Kaugummi.

Büchermeister – 31.01.2016

Das ist eine sehr ungewöhnliche Geschichte mit philosphischen Elementen. Wer sich darauf einlässt, bekommt Ermittlungen einer hochbegabten elfjährigen Detektivin in einem tief veschneiten abgelegenen Bergdorf. Es wird interessant, mysteriös und spannend bis zum Schluss. Mir hat das Buch sehr gefallen und ich kann es nur empfehlen.

Ähnliche Bücher wie „Die Eistoten“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe