Jung, blond, tot

Serie 

Serie

Andreas Franz

Weibliche Intuition Klassischer Krimi Krimis Deutschland

533 Bewertungen
4.21388

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Jung, blond, tot“

Eine Serie mysteriöser Mädchenmorde beunruhigt die Bevölkerung von Frankfurt am Main. Alle Ermordeten sind blond. Der Mörder vergewaltigt seine Opfer, tötet sie und vollzieht sodann ein Ritual, bei dem er die Haare der Mädchen zu zwei Zöpfen mit roten Schleifchen bindet. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Fast hilflos jagen Kommissarin Durant und ihre Kollegen scheinbar hinter einem Phantom her - bis ein nahezu unglaublicher Zufall den Täter enttarnt.

Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 383

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Jung, blond, tot“

micazi – 31.07.2012
Spannendes Erstlingswerk Spannend bis zu ca. drei Viertel des Buches. Dann kennt der Leser den Serienmörder, nicht aber das Ermittlerteam. Ich konnte das Buch fast an einem Stück lesen, weil es einen wirklich in seinen Bann zieht. Überzeugend auch die Milieuschilderungen und die Psychogramme der Ermittler.

uhldi – 08.11.2013
Gut und spannend zu lesen!

heiko – 19.06.2014
gut und spannend

Piotrus – 29.01.2013
Einigermaßen spannend... Aber die Polizeiarbeit hier war/ist teilweise unter aller Sau. Habe mich immer wieder gewundert, wie lange die Polizisten brauchen, um einen richtigen Gedanken zu haben, Tatsachen zu erkennen etc. Werde von dem Autor mit Sicherheit noch weitere Bücher lesen, um zu sehen, ob er sich steigert.

Albert Meier – 06.02.2015
Richtig gutes Buch! Ich musste paar mal das Lesen unterbrechen, weil die Beschreibung von der Taten so schrecklich dargestellt ist... Und das ist das erste Buch von Andreas Franz? Ich werde definitiv versuchen alle seine Werke zu lesen!

Catmove – 18.05.2014
Sehr spannend und fesselnd; habe das Buch nicht mehr wdglegen können.

chrigue1 – 24.06.2020
Die Beschreibung der Tötungen sind unnötig? Davon abgesehen ist der Roman o.K.

Martina Franke – 06.11.2014
Lisa58 – 01.10.2015
Ein sehr spannender Krimi von der ersten bis zur letzten Seite ! Schade nur , dass fast auf jeder Seite jemand Alkohol trinkt und das zu jeder Tageszeit als wäre das normal !?

Sabine – 05.05.2013
Ein Stern Abzug für die mE zu detailreich beschriebenen Verstümmelungen der Mädchen. Kann sowas einfach nicht gut lesen.

Ähnliche Titel wie „Jung, blond, tot“

Netzsieger testet Skoobe