Das achte Opfer

 

Serie

Krimis Deutschland

303 Bewertungen
4.4521

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Das achte Opfer“

Ein Unbekannter schickt der Frankfurter Kripo obskure Bibelzitate. Ein geschmackloser Scherz? Die Kriminalpsychologen glauben an einen Zusammenhang mit einer Mordserie, die die Handschrift eines religiösen Fanatikers trägt. Doch Hauptkommissarin Durant ist da mal wieder anderer Meinung. Das achte Opfer von Andreas Franz: Spannung pur im eBook!

Über Andreas Franz

Andreas Franz’ große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan – und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die "Todesmelodie", die zu einem Bestseller wurde. Es folgten "Tödlicher Absturz", "Teufelsbande", Die Hyäne" und ""Der Fänger", die allesamt die vorderen Plätze der Sellerlisten eroberten.


Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 384


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

13 Kommentare zu „Das achte Opfer“

– 13.12.2018

Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite 😃

– 11.12.2017
– 28.11.2017

Ich kann die vielen 5 sterne Bewertungen absolut nicht nachvollziehen. Schreibstil und Dialoge sind sehr oberflächlich und langatmig gehalten. Ich habe viele Seiten übersprungen. Es fehlt an Witz und Charme. Lediglich die Handlung hat einen Stern verdient.

– 11.08.2017

Die Handlung bekommt 5*. Allerdings habe ich noch nie einen Roman gelesen, in dem so viel über Nikotin und Alkohol geschrieben wurde.

– 05.04.2017

Spannende Unterhaltung!

Ähnliche Bücher wie „Das achte Opfer“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe