Kreuzblume

Historischer Roman

Andrea Schacht

Historische Geschichten 5. - 16. Jahrhundert

79 Bewertungen
4.60759

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Kreuzblume“

Eine mutige junge Frau löst das Rätsel um die verschwundenen Baupläne des Kölner Doms

Seit 1560 ruht die Baustelle, doch nun, an der Schwelle zum 19. Jahrhundert, soll der Dom zu Köln vollendet werden. Die Baupläne der Zwillingstürme sind jedoch verschollen, und nach dem Willen mächtiger Männer soll dies auch so bleiben. Aber Antonia, deren Leben mit den alten Zeichnungen eng verwoben ist, überlebt mit Mut, Klugheit und Energie die Wirren der napoleonischen Zeit und entdeckt dabei nicht nur die Baupläne des Doms, sondern findet auch die Liebe ihres Lebens...

Antonia wächst als Junge verkleidet in der chaotischen Zeit der napoleonischen Kriege auf. Erst mit dem Tod ihrer Ziehmutter in der Schlacht von Jena erfährt sie ihre wahre Herkunft. Auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter zieht sie nach Köln. David, ein junger Leutnant, dem sie das Leben gerettet hat, gibt ihr den entscheidenden Hinweis. Sie findet ein neues Heim im Haus des Domherrn Hermann von Waldegg und begegnet hier dem ehemaligen Kettensträfling Cornelius, der sanften Bürgerstochter Susanne und der intriganten Gesellschaftsdame Charlotte.

Während Antonia zur eigenwilligen jungen Dame der Gesellschaft heranreift, drängt es sie, die Geschichte der Mutter und das Schicksal ihres Vaters zu erfahren – nicht ahnend, wie eng beide mit den verschollenen Plänen der Westfront des Kölner Doms verknüpft sind. Unwissentlich gerät Antonia in einen Strudel aus Korruption, Verrat und Intrige. Und an einen mächtigen Feind – Jakobiner und Stadtmagistrat Kay Friedrich Kormann, dem der Dom als Symbol des finsteren Mittelalters gilt und dessen Fertigstellung er mit allen Mitteln verhindern will. Notfalls auch mit einem Mord...


Verlag:

Blanvalet Verlag

Veröffentlicht:

2007

Druckseiten:

ca. 590

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Kreuzblume“

Uwe Schmidt – 06.08.2019
sehr lesenswert

Hypatia1033 – 10.08.2015
Ich mochte schon die Buchreihe um die Begine Almuth und die Reihe um Almuths Tochter. Dieses in einer gänzlich anderen Zeit angesiedelte Buch hat mich nach wenigen Seiten genauso fasziniert und amüsiert. Frau Schacht schreibt flüssig, spannend und humorig. Ihre Heldinnen und Helden müssen zwar weite, verschlungene Wege gehen, aber es wird einem beim Lesen nicht langweilig. Da ich schon recht viel über die napoleonische Zeit gelesen habe, scheint mir die historische Recherche der Autorin umfassend zu sein. Alles in Allem sehr empfehlenswerte Lektüre!

Maxx – 22.06.2015
Eine sehr schöne Geschichte, vielseitig und witzig erzählt mit historischem Hintergrund 👍

Ähnliche Titel wie „Kreuzblume“

Netzsieger testet Skoobe