Meinungsmache

Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen

Albrecht Müller

Politik & Gesellschaft Wirtschaft

13 Bewertungen
3.3077

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Meinungsmache“

Viele Wähler schließen mit der Politik ab, denn diese wird zunehmend über ihre Köpfe hinweg gemacht. Damit die Menschen trotzdem schlucken, was man ihnen vorsetzt, beeinflussen parteiische Experten und gezielte Kampagnen massiv die öffentliche Meinung. Albrecht Müller deckt auf, wer diese Kampagnen steuert und wie wir manipuliert werden. Ein kritisches Buch für kritische Bürger, das die Lust am Zweifel weckt – eine Anleitung zum Selberdenken, die auch verrät, woran wir erkennen, dass wir manipuliert werden sollen, und wo und wie wir uns noch zuverlässig informieren können. Meinungsmache von Albrecht Müller: im eBook erhältlich!

Verlag:

Droemer eBook

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 348

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


4 Kommentare zu „Meinungsmache“

nerv – 08.04.2015
Schon die Angaben in der Einleitung waren falsch. Ich habe mir die Quelle durchgelesen und dort stand nur : 8% sehr gut, 54% gut, 31% “weniger gut“ und 6% schlecht.(1% fehlen) Und es wurden 1750 aus West- und nur 700 Personen aus Ostdeutschland befragt ,aber es stimmt das Ostdeutsche negativer eingestellt sind ,dass fällt aber bei fast allen Fragen auf. Außerdem negativ eingestellter sind Anhänger der Linken und Rechten Parteien ,sowie Arbeitslose, Hartz4-Empfänger,Nicht-Wähler und Haushalte mit weniger als 700€ Netto im Monat.

"Anonymous" – 11.03.2013
Aus dem Jahr 2010. Viele Dinge sieht der Autor heute vielleicht auch aus einem anderen Blickwinkel. So ist beim lesen dieses Buches auch viel:" selber in Frage stellen" angesagt.

natalie-anett – 15.10.2012
Meinungsmache oder Werbung? Nun ja, viel Interessantes in dem Buch. Doch nachdem man all die Beispiele zur Meinungsmache gelesen hat, und selbst in Aktion treten wollte? Als Vorschlag solle man doch bitte die Internetseite besuchen, die der Autor betreut. Also, ich empfinde Ärger, wenn ich mir das Denken nicht abgewöhnt will, ich aber dann nur auf den gleichen Zirkel des Autors verwiesen werde. Sollen wir nun alle kritische Internetseiten gestalten? Ja dann viel Spass im Internet...

HoHellwig – 13.03.2012
Aufklärung Dieses Buch ist ein "Muss" für jeden freien und kritischen Bürger in diesem Land, um sich detailliert ein Bild davon zu machen, wer in unserer " Demokratie " die Spielregeln vorgibt. Danke Albrecht Müller, dass sie das so offen darlegen!

Ähnliche Titel wie „Meinungsmache“

Netzsieger testet Skoobe