Vor dem Fest

Roman

Saša Stanišic

Leipziger Buchmesse Preis der Leipziger Buchmesse Dorftratsch LovelyBooks Geschichten aus aller Welt Andere Länder Geschichtlicher Hintergrund Schicksal & Drama

64 Bewertungen
3.85938

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Vor dem Fest“

Es ist die Nacht vor dem Fest im uckermärkischen Fürstenfelde. Das Dorf schläft. Bis auf den Fährmann – der ist tot. Und Frau Kranz, die nachtblinde Malerin, die ihr Dorf zum ersten Mal bei Nacht festhalten will. Ein Glöckner und sein Lehrling wollen die Glocken läuten, das Problem ist bloß: die Glocken sind weg. Eine Füchsin sucht nach Eiern für ihre Jungen, und Herr Schramm, ein ehemaliger Oberst der NVA, kann sich nicht entscheiden, ob er Zigaretten holen soll oder sich in den Kopf schießen. Alle haben sie eine Mission. Alle wollen sie etwas zu Ende bringen, bevor die Nacht vorüber ist.

Keiner von ihnen will den Einbruch ins Haus der Heimat beobachtet haben. Das Dorfarchiv steht aber offen. Doch nicht das, was gestohlen wurde, sondern das, was entkommen ist, quält die Schlaflosen. Die Nacht gebiert Ungeheuer: Alte Geschichten und Erinnerungen, Mythen und Märchen, sind ausgebrochen und ziehen mit den Menschen um die Häuser. Sie fügen sich zum Roman einer langen Nacht, zu einem Mosaik des Dorflebens, in dem Alteingesessene und Zugezogene, Verstorbene und Lebende, Handwerker, Rentner und arbeitslose Halbgötter in Fußballtrikots aufeinander treffen. Und in dem es Herrn Schramm einfach nicht gelingen will, an Zigaretten zu kommen. Wie wird es aussehen das Dorf, wenn das Fest beginnt?

Verlag:

Luchterhand Literaturverlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 187


7 Kommentare zu „Vor dem Fest“

al – 06.01.2019

...und diese wundervolle Sprache. Ein einziges Gedicht, dieses Buch.

die_axt – 19.04.2018

So viele Sätze, die ich mir unterstreichen möchte.

zhongguomi – 30.07.2015

Ein Sprachkünstler! Ich liebe dieses Buch.

Xavier – 03.09.2014

Unglaublich unterhaltsam geschrieben, die Geschichte ist ähnlich belanglos wie das Annenfest selbst (das Annenfest beriht darauf, dass ein paar Diebe die Kollekte mit den Hostien verwechselt haben, seriously?) aber das passt. Eine Art Hassliebe vom Autor zu Brandenburg.

Wer Slam Poetry mag, wird dieses Buch lieben!

Krimilady – 29.07.2014

Schreckliche Formulierungen.

Ähnliche Bücher wie „Vor dem Fest“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe