Die Schwester der Königin

Roman

Historische Geschichten 5. - 16. Jahrhundert

81 Bewertungen
4.6049

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Die Schwester der Königin“

Liebe und Intrige am Hofe Heinrichs VIII.
Als Mary Boleyn mit vierzehn an den Hof von Heinrich VIII. kommt, fällt sie dem König sofort ins Auge. Schon bald ist sie seine Geliebte. Zuerst genießt Mary ihre Rolle als inoffizielle Königin, doch schnell muss sie erkennen, dass sie nur ein Spielball in den Machtplänen ihrer Familie ist. Der König interessiert sich mit der Zeit mehr und mehr für ihre Schwester Anne Boleyn. Weder Korruption noch Ehebruch oder Mord können den Aufstieg der neuen Favoritin aufhalten. Der Hof, die Kirche und das Land sind gespalten in ihrer Sympathie für die alte Königin Katherine von Aragón und Anne Boleyn. Doch das Allerwichtigste für Heinrich VIII. ist ein Thronfolger. Als Anne schwanger wird, trennt sich der König von der Kirche Roms, um sie heiraten zu können. Mary muss sich damit abfinden, nur noch eine Nebenfigur am Hofe zu sein...
„Ein Kronjuwel von Geschichtsroman.“ Gala.

Über Philippa Gregory

Philippa Gregory hat Geschichte und englische Literatur des 18. Jahrhunderts studiert. Sie arbeitete als Journalistin und für BBC Radio, bevor sie freie Schriftstellerin wurde. Philippa Gregory lebt mit ihrer Familie in Sussex.Weitere Werke: Die Glut (1988), Die weise Frau (1993), Die Traumsammlerin (1995), Meridon (1996), Die Schwiegertochter (1998), Die Farben der Liebe (1999)


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 596


4 Kommentare zu „Die Schwester der Königin“

– 29.09.2017

einfach nur wunderbar geschrieben. lebendig und mitfühlend.

– 13.10.2016

Meisterhaft! Dieser Roman fesselt von der ersten bis zur letzten Seite!

– 14.07.2016
– 14.06.2016

Mrs. Gregorys bestes Buch, wie ich finde. Es ist -schon durch den historischen Hintergrund vorgegeben - spannend bis zur letzten Seite. Man fiebert mit Mary Boleyn mit, deren "Karriere" als Spielball der Mächtigen in England beginnt und die sich eine eigene, kleine Nische schafft, in der sie leben und lieben kann. Das Ende Anne Boleyns ist ja weidlich bekannt; die Autorin beleuchtet aber sehr gut, wie eine machthungrige junge Frau auf Abwege geraten sein könnte. Vieles im Buch ist historisch belegt, aber Mrs. Gregory füllt die Lücken mit glaubhafter Fiktion.

Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen.

Ähnliche Bücher wie „Die Schwester der Königin“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe