Unsichtbar

Paul Auster

LovelyBooks Amerika Großstadtroman Moderne Klassiker

27 Bewertungen
4.25926

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Unsichtbar“

New York, 1967: Der gutaussehende, hochsensible Adam Walker will Dichter werden. Da bietet ihm auf einer Party ein reicher Franzose namens Rudolf Born das Geld zur Gründung einer Literaturzeitschrift an. Adam hält den Vorschlag zunächst für eine Schnapsidee, aber als Born ihn ein paar Tage später zum Essen einlädt, bekommt er die glaubhafte Bestätigung in Gestalt eines Schecks. Allerdings zeigt sich bei diesem Essen auch ein sinistrer Born, ein Mann voll verhaltenem Jähzorn, der Adam betrunken empfängt und ihn zu dem Eingeständnis nötigen will, er begehre seine Freundin. Das tut Adam in der Tat; und Margot sitzt ihm gegenüber und wirft ihm verschattete Blicke zu. Kurz darauf reist Born für ein paar Tage nach Paris, Margot ruft Adam an, und eine Amour fou beginnt. Doch Born ist zu fürchten, er geht, wie sich bald erweisen wird, über Leichen.
AUSTER hat noch kein intensiveres und drastischeres Buch über die Liebe und das Schicksal geschrieben. In «Unsichtbar» ist er auf der Höhe seines Schaffens – erfindungsreich, abgründig und direkt am Puls des Lebens.

Über Paul Auster

Paul Auster nació en 1947 en Nueva Jersey y estudió en la Universidad de Columbia. Tras un breve período como marino en un petrolero, vivió tres años en Francia, donde trabajó como traductor, "negro" literario y cuidador de una finca; desde 1974 reside en Nueva York. Galardonado con el Premio Príncipe de Asturias de las Letras en 2006 por su carrera literaria.


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 228

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


2 Kommentare zu „Unsichtbar“

duritox – 01.03.2018
Bis zur Mitte des Buches habe ich mit Begeisterung gelesen. Dann ist der Inhalt leider versendet

C. M. – 02.09.2015
Die erste Hälfte des Buches ist sehr intensiv und gut geschrieben, die Geschichte entwickelt sich spannend und erklärbar. In der zweiten Hälfte scheint den Autor dieselbe Verwirrung befallen zu haben wie seinen Charakter Born im Alter und das Buch zerfasert in uninteressante Nebenstränge. Schade

Ähnliche Titel wie „Unsichtbar“

Netzsieger testet Skoobe