Vielleicht mag ich dich morgen

Roman

Skoobe-Leser-Lieblinge 2016 Best of Skoobe 2015: Belletristik SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller UK Liebesromane

1209 Bewertungen
3.9727

+ Buch merken

Lies dieses und 200.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Vielleicht mag ich dich morgen“

Der Nr. 1 Spiegel-Bestseller von Mhairi McFarlane! Ein Liebesroman, der hunderttausende Leserinnen begeistert - romantisch, witzig und unterhaltsam.
Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.
»Vielleicht mag ich dich morgen«: eine spritzig-warmherziger und romantischer Liebesroman!

"Eine warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel, perfekt für ein gemütliches Wochenende."
Petra - Buchspezial

"Eine schöne Liebesgeschichte, absolut keine Schnulze."
Neue Presse

"Cooler Frauenroman"
Exclusive

"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen."
Emotion

Über Mhairi McFarlane

Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane – wobei sie die Ablenkung durch Netflix- und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang vier Romane geschrieben: »Wir in drei Worten«, »Vielleicht mag ich dich morgen«, »Es muss wohl an dir liegen« und »Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt« – allesamt eroberten sie nicht nur die Herzen der Leserinnen, sondern stürmten sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts. Nun erscheint endlich das lang ersehnte neue Buch »Sowas kann auch nur mir passieren«. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham.


Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 338


101 Kommentare zu „Vielleicht mag ich dich morgen“

– 04.11.2018

Es ist ein gutes Buch, was ich schnell durch hatte. Dass aus Freundschaft Liebe wird, ist klasse. Bewegt hat mich die Szene, in der Anna Frank mitgeteilt hat, wie sehr sie unter den jahrelangen Mobbingfälle litt. Hat man nicht in der Art, aber Mobbing kennt man leider. Zum Buch zurück. Es freut mich eine Hauptfigur zu haben, die erfolgreich ist, aber Pech bei der Männersuche hat. Manchmal muss man eben nur schaue, welcher Mann in der näheren Umgebung ist. 😁😁😁😁😁

– 24.09.2018

Nette übersichtliche Liebesgeschichte. Schade nur, dass die Frau eben doch vor allem Erfolg hat, als sie schlank ist. Als ob es darauf vor allem ankommt

– 31.08.2018

Sehr unterhaltsam

– 21.08.2018

Was für ein langatmiger, grauenhafter und stümperhaft erzählter Kitsch! Konnte die letzten 300 Seiten nur noch quer lesend zu Ende bringen. Gleiche Story wäre perfekt in 150 Seiten erzählt worden, ohne den Leser zu Tode zu langweilen. Liebesromanartige Floskeln, die ich zu letzt mit 15 in Groschenromanen gelesen habe. Wirklich nicht empfehlenswert! Fesselnd zu schreiben und den Leser in eine andere Welt zu entführen ist eine Kunst, die nur wenige Autoren beherrschen. Diese(r) leider auch nicht!

– 03.07.2018

Dieses Buch liest sich wie auf dem Reißbrett konstruiert. Kein Vergleich mit den früheren.

Ähnliche Bücher wie „Vielleicht mag ich dich morgen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe