In den Fesseln des Wikingers

Roman

Megan MacFadden

Beate Kuckertz liebt es bunt Historische Liebesromane 5. - 16. Jahrhundert

160 Bewertungen
3.89375

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „In den Fesseln des Wikingers“

Er nimmt ihr die Freiheit – sie erobert sein Herz: Der historische Liebesroman »In den Fesseln des Wikingers« von Megan MacFadden als eBook bei dotbooks.

Vor langer Zeit an der sturmumtosten Küste der Bretagne: Als Dienerin ihrer Göttin lebt die schöne Rodena in keuschem Frieden – bis zu jenem schrecklichen Tag, als sie einer Gruppe Wikinger in die Hände fällt! Ihr Anführer Thore ist sicher, dass Rodenas seherische Gabe ihm von Nutzen sein kann, und verschleppt sie aus ihrer Heimat. Schlimmer noch: Um nicht zum Spielzeug der rauen Nordmänner zu werden, muss Rodena den ungehobelten Wilden zu ihrem Herrn und Beschützer wählen. Doch obwohl sie sich schwört, ihm nie mit anderen Gefühlen zu begegnen als Verachtung und Hass, kann sie sich nicht gegen das Verlangen wehren, das er in ihr entzündet … Als Thore in tödliche Gefahr gerät, steht Rodena vor einer schicksalshaften Entscheidung: Nutzt sie die letzte Möglichkeit, ihre Freiheit zu erlangen – oder opfert sie alles, was ihr je etwas wert war, für den Mann, der sie in Fesseln legte?

Ein historischer Roman voll sinnlicher Abenteuer und gefährlicher Leidenschaften!

Jetzt als eBook kaufen und genießen: die historische Romanze »In den Fesseln des Wikingers« von Bestseller-Autorin Megan MacFadden. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Verlag:

dotbooks Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 298

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „In den Fesseln des Wikingers“

Friedland – 10.01.2020
Janina – 06.12.2018
An sich wirklich tolle Geschichte, jedoch mit einigen minus Punkten. Zum einen sind das die wenigen viiiel zu langen Kapitel, das macht das Buch einfach nur noch zäh. Dann fand ich es auch komisch das sich die Story im ganzen Buch immer wieder wiederholt hat; sie sagt ihm er soll die Lampen löschen sonst passiert etwas Schreckliches, er hört nicht darauf und wird besiegt. Sie sagt ihm er soll ihnene nicht trauen, er hört nicht auf sie und wird besiegt. Sie sagt ihm er mit ihm reden, er hört nicht auf sie und wird besiegt.... Das hat schon ein bisschen genervt... Des weitern fand ich seine Definition von liebe wirklich schrecklich, bei ihm hieß es nur: "Weib! Ich bin der Mann ich werde mich kein bisschen für dich ändern, du musst dich aber komplett verbiegen! Ich bin der Mann also bediene mich! Ich bin der Mann also mach was ich dir sage! Ich will das du mit in meine Heimat kommst, wieso sollte ich in deiner bleiben? blablabla" schrecklich... und wenn sie einmal widersprochen hat, ist er total ausgetickt... als Beispiel: er hat erkannt das er sie liebt und kündigt ihr an so lange um sie zu werben bis sie komplett ihm gehört, sie gibt ihm nach und keine fünf Minuten später widerspricht sie ihm und er kündigt sofort an eine andere heiraten zu wollen.... wtf? Auch finde ich das sie Vergangenheit wirklich nur sehr schlecht angebrochen wurde und man nicht viel erfahren hat, wieso ist zb. der Bruder seiner Ex Verlobten von ihm umgebracht wurde und nicht ihr neuer Mann? Naja ich bin recht enttäuscht von dem Buch.

potter – 10.05.2017
Moorea – 17.06.2016
Drachen21 – 15.06.2014
Naja etwas zäh...

Tango – 31.01.2014
Die Geschichte hat gut Angefangen. Doch gings mir dann viel zu schnell. Der Grosse starke Krieger offenbart ihr seine Grosse Liebe. (Kennt sie kaum) naja! Danach ein hin und her zwischen kämpfen und sich wiederfinden. Und dass auch noch auf unzählige Seiten ausgedehnt. Musste mich durch die Seiten kämpfen!

Ähnliche Titel wie „In den Fesseln des Wikingers“

Netzsieger testet Skoobe