Der Junge, der Träume schenkte

Roman

Serie 

Serie

Luca Di Fulvio

Geschichten aus aller Welt SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Italien Aus dem Leben

256 Bewertungen
4.60156

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Junge, der Träume schenkte“

New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika.

Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...

Verlag:

Bastei Lübbe

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 637

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Der Junge, der Träume schenkte“

Lupus – 16.11.2019
Sarah – 02.06.2019
Erstmals war ich sehr skeptisch angetan, als ich das Buch gesehen habe. Der Schreibstil ist am Anfang nicht hervorragend, kann jedoch nach einer Zeit mithalten, nachdem man sich in die Thematik des Buches vertieft hat, so dass dieser obsolet erscheint. Die Figuren sind alle etwas kaltherzig und selbst von ihrer Welt dominiert, so dass sie gar nicht das „Böse“ wirklich anerkennen. Respekt an den Protagonistinnen, den Mut anzufordern über das Geschehene hinweg zu sehen, welches sich in ihrer Kindheit ereignet hat. Die Brutalität darin schildert die heutige Zeit, in der wir leben, wie sehr wir davon abweichen als Gute Menschen zu fungieren und auch die Untergründe der wirklichen Welt, von der wir nichts mit bekommen. Alles in Einem befasst sich das Buch damit, was Menschen mit Gewalt, oder eine Gabe tun können, die andere bereichern kann. Zwar kommt der Autor etwas sexistisch rüber, aufgrund der vielen perversen Szenen, doch genau den Geschmack treffend, wie es wirklich hinter den Kulissen aussieht.

Rolf Dau – 21.12.2018
wunderbarer Schriftsteller, wunderschönes Buch! Zumindest für die, die an die Liebe glauben. 😍

Christl – 11.11.2018
Grandioses Buch.

Schleiereule2 – 25.09.2018
Sehr gute Sprache! Gut lektoriert. Das Ende kommt ein wenig plötzlich....

maio04 – 22.08.2018
spannend, traurig, herzergreifend, aber auch düster und böse, jedoch voller Emotionen. Eine hinreissende Liebesgeschichte, die mit Humor und Herz erzählt wird.

Speedy – 26.04.2018
einfach zauberhaft

Katja R. – 24.03.2018
Dieses Buch habe ich aufgrund der guten Rezessionen ausgeliehen. Zu Beginn noch interessant, aber dann wird es eine zähe, langweilige Story. Bis zur Hälfte hab ich dem Buch eine Chance gegeben, nun aber breche ich ab.

Claudia – 01.03.2018
Nach den ersten Seiten wollte ich es auf Grund der Brutalität und Tristesse schon zurück geben. Die Entwicklung der Charaktere war vorhersehbar und die Sprache "gewöhnlich". Aber: das Buch nimmt Fahrt auf und der Autor schreibt sich in einen Erzählrausch, ähnlich wie sein Hauptprotagonist.

anita – 13.12.2017
sehr rührend. lustig und traurig.

Netzsieger testet Skoobe