Im Sog des Wahnsinns

Thriller

Lisa Jackson

Thriller Amerika Romantic Thrill

163 Bewertungen
4.09202

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Im Sog des Wahnsinns“

Spannend, fesselnd, sinnlich: Romantic Thrill von Bestsellerautorin Lisa Jackson!
Kate beginnt nach dem Unfalltod ihres Mannes und ihrer kleinen Tochter ein neues Leben. Ihr einziger Trost ist ihr Baby Jon - doch es liegt auch über diesem Glück ein Schatten: Kate hat das Baby illegal 'adoptiert' - unter der Bedingung, dass sie niemandem gegenüber auch nur ein Sterbenswörtchen über seine Herkunft - über die sie selbst nur sehr wenig weiß - verraten. 15 Jahre später taucht ein Fremder in Hopewell auf der sich um Freundschaft zu Kate und Jon bemüht und zu dem sich beide auf magische Art und Weise hingezogen fühlen. Doch Daegan O'Rourke birgt ein finsteres Geheimnis, und Kate und Jon werden in die üblen Machenschaften einer psychotischen Familie Sullivan hineingezogen.
feelings-Skala (1=wenig, 3=viel): Erotik: 3, Spannend: 3, Gefühl: 2
»Im Sog des Wahnsinns« ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks Genieße jede Woche eine neue Liebesgeschichte - wir freuen uns auf Dich!

Verlag:

Feelings

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 434

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Im Sog des Wahnsinns“

Alex – 09.06.2016
Mein erstes Buch von Lisa Jackson. Teilweise etwas ausschweifend und ausufernd. Trotzdem ein spannender Zeitvertreib.

Boshiva – 18.06.2016
Schmalzlektüre ala USA vom allerfeinsten . Besser verbrennen, als lesen. Verlorene Zeit.

Christine Genre – 30.06.2016
Eigentlich schade, wenn man eins gelesen hat kennt man alle. Dies ist mein drittes Buch, weiss noch nicht ob ich mich da durchquälen werde.

Ähnliche Titel wie „Im Sog des Wahnsinns“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe