Mehr als tausend Worte

Roman

Lilli Beck

Historische Liebesromane Ab 19. Jahrhundert

38 Bewertungen
4.21053

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Mehr als tausend Worte“

Liebe und Hoffnung in einer Zeit, die kein morgen kennt …

Berlin, 9. November 1938: Aliza wird von durchdringenden Schreien geweckt, als ihr Großvater von der Gestapo abgeholt wird. Die politische Lage in Deutschland spitzt sich immer weiter zu, doch entgegen aller Mahnungen weigert sich ihr Vater, ein jüdischer Arzt, das Land zu verlassen. Nur seine Tochter will er im Ausland in Sicherheit bringen. Aliza ist am Boden zerstört, dass sie Fabian, ihre große Liebe, zurücklassen muss. Beim Abschied versprechen sich die beiden, nach ihrer Rückkehr zu heiraten. Doch werden sie die Wirren des Krieges überstehen? Und werden sie danach noch dieselben sein?

Ein bewegender Roman, der von einer großen Liebe erzählt, von einem Land zwischen Niedergang und Größenwahn, und vom Schicksal einer ganzen Generation.

Über Lilli Beck

Lilli Beck lebt zurzeit in München. Ihr größter Traum ist es jedoch, im Alter selbst einmal in einer rosa Villa am See zu wohnen. Mit dem Gesetz ist sie aber noch nicht in Konflikt geraten.

Zuletzt erschienen bei atb „Liebe auf den letzten Blick“ und „Liebe verlernt man nicht“.

Ihr neuer Roman „Geld oder Liebe“ erscheint im Sommer 2014.

Mehr zur Autorin unter www.lilli-beck.de


Verlag:

Blanvalet Verlag

Veröffentlicht:

2019

Druckseiten:

ca. 370

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


5 Kommentare zu „Mehr als tausend Worte“

dodo – 25.11.2019
Super geschriebene und tolle Geschichte.

Leseratte – 12.10.2019
Spannender Lesegenuss !!! Absolut zu empfehlen !!!

Schöne Lesestunden – 26.08.2021
Es ließ sich sehr gut und schnell lesen. Eine schicksalhafter und fantastischer Roman, tolle Charaktere. Nur Fabian kam mir bisweilen zu romantisch mit seinen Liebesschwüren rüber. Aber wirklich ein toller Roman.

Otto – 10.06.2021
die Beschreibung der Jahre während der Naziherrschaft ist sehr gut recherchiert, aber die Liebesgeschichte ist nur Klischee, schade.

Ferry – 28.12.2020
So war sie die schlimme Zeit . Ein faszinierendes Buch,wenn auch nur ein Roman, so wird es doch gesehen sein.

Ähnliche Titel wie „Mehr als tausend Worte“

Netzsieger testet Skoobe