Fährte des Todes (1)

 

Serie

Kathy Reichs

Psychothriller Thriller Amerika

80 Bewertungen
3.7625

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Fährte des Todes (1)“

In den Wäldern um den Mountain Island Lake in North Carolina lauert der Tod besonders auf alle, die ins Beuteschema gefährdeter Raubvögel passen - denn für sie wurde in der Nähe das Carolina Raptor Center eingereichtet. Doch Edith Blankenship, eine junge Biologiestudentin, fand hier allem Anschein nach den Tod durch die Hand eines Artgenossen, ihre Leiche findet sich in einer alten Sporttasche. Tempe Brennan, als forensische Anthropologin mit der Untersuchung betraut, heftet sich an die Fersen eines offenbar skrupellosen Mörders - ohne zu ahnen, wie gut sich ihr Widersacher auf täuschen, tarnen und zuschlagen versteht...

Über Kathy Reichs

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie, eine von nur einhundert vom American Board of Forensics Anthropology zertifizierte forensischen AnthropologInnen und war jahrelang unter anderem für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in dreißig Sprachen übersetzt.


Verlag:

Karl Blessing Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 57


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

3 Kommentare zu „Fährte des Todes (1)“

great as usual!! – 26.04.2019
Nic – 05.06.2014

Leider nur eine Kurzgeschichte....

Anni68 – 16.05.2014

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Letztlich handelt es sich hier um eine Kurzgeschichte, aber ich bin leider davon ausgegangen, dass es ein wirklicher Roman ist. Daher war die Überraschung und die Enttäuschung dann groß. Mal abgesehen davon war es, hm...

Die Anfänge von Kathy Reichs als Autorin waren packend. Leider kann ich das mit andauernder Tätigkeit auf dem Gebiet nicht mehr bestätigen. Der Start dieses “Buches“ war vielversprechend, ist aber dann zügig im Dschungel abgehackter wörtlicher Rede versandet. Frau Reichs bevorzugt kurze übersichtliche Sätze, die mir das Gefühl geben, dass sie für Menschen mit der Konzentrationsfähigkeit eines Herings schreibt. Irgendwie habe ich mehr und mehr das Gefühl, dass sie ihre Ergüsse so hinklatscht, sie runter reisst damit sie was abliefern kann. Mir ist es grundsätzlich lieber, wenn ich länger warte und dann ein schönes, dichtes, spannendes Buch zu lesen habe.

Die Story hätte durchweg was hergegeben, aber durch die Kürze war so was wie Tiefe nicht drin und der Schreibstil war in meinen Augen echt grottig.

Ähnliche Bücher wie „Fährte des Todes (1)“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe