Bad Company

Meine denkwürdige Karriere bei der Wirecard AG

Jörn Leogrande

Top SPIEGEL Bestseller SPIEGEL Bestseller Empfehlungen Biographien und Memoiren Entrepreneur

34 Bewertungen
4.52941

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Bad Company“

Eine einzigartige Geschichte von Geld, Gier und Größenwahn - »Großes Kino.« Süddeutsche Zeitung

Eine spektakuläre Innenansicht der Wirecard AG und damit auch des größten Börsenskandals des Jahrzehnts, geschrieben von einem langjährige Mitarbeiter in leitender Position: Im Sommer des Jahres 2020 kollabiert das einstige DAX-Unternehmen und Fintech-Wunderkind Wirecard, nachdem Milliardenbeträge verschwunden sind und unauffindbar bleiben. Mitglieder des Vorstands sowie leitende Manager werden verhaftet. Schicht um Schicht enthüllt sich die Geschichte eines gigantischen Kriminalfalls. Wie gelang es dem Unternehmen über so viele Jahre, die Politik, die Börse und die Öffentlichkeit zu blenden? Jörn Leogrande berichtet über die Strukturen, die Arbeitsweisen und die schillernden Persönlichkeiten und zeichnet den Weg der Wirecard AG vom technologischen Vorzeigeunternehmen zum insolventen mutmaßlichen Betrugsfall nach.

Verlag:

Penguin Verlag

Veröffentlicht:

2021

Druckseiten:

ca. 184

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


8 Kommentare zu „Bad Company“

Gottfried-H – 25.12.2021
roland – 01.12.2021
Wie überall in den oberen Machtzentralen Geld frisst Hirn

steiner – 30.11.2021
Super innen ein Blick – von erschrecken bis humorvoll.

madi.baumann – 27.11.2021
.... und es stimmt doch: Geld stinkt doch wenn es mit Gier , gepaart mit bösen Absichten gescheffelt wird

Susanne – 01.11.2021
Deutlich besser, als ich erwartet habe. Humorvoll, reflektiert, sehr gut geschrieben. Kompliment!

David – 31.10.2021
Es ist sehr interessant, mal alles aus der internen Sicht heraus lesen zu können. Inwieweit man dem Geschriebenen Glauben schenken kann, möchte ich mal nicht bewerten, schließlich handelt es sich bei der ganzen Wirecard Affäre noch immer um ein laufendes Verfahren und es wäre schön blöd, würde sich der Autor mit dem Buch selbst belasten. Ich finde es dennoch sehr interessant geschrieben und empfehlenswert.

Otto – 18.08.2021
Überhebliches und grosskotziges Gehabe macht immer Eindruck. So kommen alle Trumps und Blender daher. Tolle Story, wahrscheinlich war in der Realität alles noch schlimmer.

Karsten Peters – 14.08.2021
Ob es sich so oder wie auch immer wirklich zugetragen hat - who knows? Aber: klasse und mitreißend mit guter Reflexion auch des Autors selber geschrieben. Well done!

Ähnliche Titel wie „Bad Company“

Netzsieger testet Skoobe