Club der unsichtbaren Frauen

UK Humorvolles

89 Bewertungen
4.0225

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Club der unsichtbaren Frauen“

Wer nicht sehen will, muss fühlen
An Clover Hobart ist rein gar nichts außergewöhnlich: Sie ist mit einem netten Mann verheiratet, hat für die Erziehung ihrer inzwischen erwachsenen Kinder ihren Job aufgegeben und liebt ihren Garten – eben völlig normal. Umso erschrockener ist sie, als sie eines Morgens in den Badezimmerspiegel blickt und außer der Zahnbürste, die in der Luft schwebt – nichts sieht. Gar nichts! Sie ist unsichtbar! Gut, dieser Zustand hat durchaus auch seine Vorteile – allein das viele Geld für Eintrittskarten und Tickets, das man sich sparen kann. Aber auf die Dauer?
Zum Glück stößt Clover in der Zeitung, bei der sie früher als Reporterin gearbeitet hat, auf eine Anzeige des «Clubs der unsichtbaren Frauen». Es gibt also noch andere, denen es genauso geht! Natürlich kann sie die Sache nicht einfach auf sich beruhen lassen, schließlich schlägt in ihr auch nach den Jahren des Hausfrauendaseins das Herz einer investigativen Journalistin. Doch was sie und ihre neuen Freundinnen herausfinden, ist einfach unglaublich und führt sie auf die Spur einer weltumspannenden Verschwörung …

Über Jeanne Ray

Jeanne Ray ist ausgebildete Krankenschwester und arbeitet an der Frist Clinic in Nashville, Tennessee. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter. Eine von ihnen ist die Bestsellerautorin Ann Patchett.


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 176


5 Kommentare zu „Club der unsichtbaren Frauen“

– 04.06.2016

Man muss nicht wirklich unsichtbar sein, um unsichtbar zu sein...

– 03.06.2016

Ein typisch amerikanische Soap, aber mit Anklängen von Kritik an der Gesellschaft und dem Umgang miteinander. Sehr witzig und leicht geschrieben. Ich habe das Buch in einem Ritt gelesen.

– 18.05.2016

Die Geschichte ist gut geschrieben, aber sie hört zu plötzlich auf. Es gibt keine wirkliche Lösung, das heißt, der Leser hat das Gefühl, die Lösung findet ohne ihn statt.

– 15.05.2016

Ein überaus lesenswertes Buch. Wenn man sich selbst aus dem Fokus verliert, wartet, bis andere merken, dass man Probleme hat, ausschließlich dafür lebt, dass die Menschen zufrieden sind, die man liebt und die eigenen Bedürfnisse zu stark in den Hintergrund rückt, dann ist man in Gefahr, im übertragenen Sinne unsichtbar zu werden. Geistreich und humorvoll ermutigt die Autorin den Leser, sich auf die eigenen Stärken zu konzentieren und wieder zu "leuchten".

– 12.05.2016

Sehr gutes Buch sehr spannend

Ähnliche Bücher wie „Club der unsichtbaren Frauen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe