Lebendig

Roman

Jack Ketchum

Psychothriller Thriller Amerika Horror

115 Bewertungen
3.61739

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Lebendig“

»Ihr erster Gedanke war, dass man sie lebendig begraben hatte. Dass sie sich in einem Sarg befand. Unter ihrem Rücken spürte sie Holz, und dicke Bretter auch zu ihrer Linken und zu ihrer Rechten, so nah, dass sie gerade noch den Arm heben konnte, um zu erfühlen, dass auch über ihr Holz war. Nie zuvor hatte sie Angst vor engen Räumen gehabt. Doch dieser Raum machte ihr große Angst.«

Über Jack Ketchum

Jack Ketchum ist das Pseudonym des ehemaligen Schauspielers, Lehrers, Literaturagenten und Holzverkäufers Dallas Mayr. Seine Horrorromane zählen in den USA unter Kennern neben den Werken von Stephen King oder Clive Barker zu den absoluten Meisterwerken des Genres und wurden mehrfach ausgezeichnet.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 116

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Lebendig“

Funda – 09.08.2019
Seicht und zu kurz

achjemine – 16.01.2019
Die Handlung wird leider nur teilweise angedacht und die Zeitsprünge sind zu groß. Man hätte hier viel mehr aus der Idee machen können. Schade

Baudolino – 06.10.2016
hmm. Bis jetzt für mich das schwächste Sketchum Buch. Viel zu Oberflächig, das Ende enttäuschend und unglaubwürdig...

gwen – 17.05.2015
geht so hat mich nicht so umgehauen...

Dirk – 21.12.2014
ich finde es spannend und krass . sehr gut

Mosi – 22.09.2014
Kann man lesen.

Sue – 15.09.2014
blinki22 – 31.08.2014
Kann man so "weglesen" - allerdings nicht so ganz mein Fall. Seltsames Ende, man muss erstmal merken das die letzten Seiten nichts mit der Geschichte zu tun haben. Hätte ich das Buch gekauft würde ich mich ärgern. Aber ist ja alles Ansichtssache.

Mirko – 20.07.2014
Sicherlich kein literarisches Meisterwerk und sicherlich nicht von besonderem Tiefgang, die Stärke steckt vielmehr in dem schonungslosen, direkten Ton, der schnell zu verfolgenden und zu verschlingenden Art. Weit vom perfekten Horror-Roman entfernt, doch der geniale Jack Ketchum ist bereits in vielen Ansätzen bemerkbar. Viel inhaltsvoller und auf den Punkt gebrachter sind dagegen die beiden folgenden Kurzgeschichten.

Enja – 11.06.2014
Ich fand es super und hatte schreckliches Kopfkino ;) Die 2 Kurzgeschichten fand ich nicht so dolle, vor allem die letzte war nix für mich.

Ähnliche Titel wie „Lebendig“

Netzsieger testet Skoobe