Kein Tag für Jakobsmuscheln

Der erste Fall für Kommissar Leblanc

Serie 

Serie

Catherine Simon

Cosy Crime Cozy Crime Krimis Frankreich

260 Bewertungen
3.8654

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Kein Tag für Jakobsmuscheln“

Spurensuche statt Gourmetmenü: Ein Toter versalzt Kommissar Leblanc den Fisch.

Der charmante Kommissar Jacques Leblanc hat sich von Paris in die Normandie versetzen lassen, um der brutalen Großstadtkriminalität zu entkommen. In Deauville-Trouville ist das Leben beschaulicher, und er kann seinen Leidenschaften nachgehen, dem Essen und den Frauen. Aber dann findet seine frühere Geliebte Marie einen Toten am Strand, und vorbei ist es mit dem süßen Leben. Während Leblanc einer vielversprechenden Spur nachgeht, lässt sich Marie auf das Schloss des Adligen und skrupellosen Fischindustriellen Montfort-Risle einladen – und das setzt dem Kommissar nicht nur aus beruflichen Gründen zu ...

Verlag:

Goldmann Verlag

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 182

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

5 Kommentare zu „Kein Tag für Jakobsmuscheln“

S.K. – 16.01.2019
Schön geschrieben, angenehmer Stil, kurzweilig, nur zuweilen etwas vorhersehbar.

Walli – 07.08.2018
Eine sehr bemühte Konstruktion der Handlung begleitet von einer sehr gestelzten Sprache, die einen Text mit gezielten Einschüben, die nur bedingt handlungsleitend und fallerklärend sind.

volker – 15.09.2016
Der Roman ähnelt in vielen Passagen dem Kommissar Dupin in der Bretagne.

Anni68 – 06.10.2015
Drei Sterne mit der Tendenz zu vier. Es ist schwer zu erklären, nach meinem Gefühl verläuft das Buch parallel zur Ermittlung. Natürlich ermitteln sie, aber das ganze ist irgendwie unbefriedigend, es hat keinen richtigen Zug, vielleicht trifft es das besser. Irgendwo liegt das Problem darin, dass die Menschen zu viel Raum einnehmen, aber nicht den richtigen: Jacques mit seinen Problemen, Marie. Montfort- Soundsoviel. Es wird viel angerissen, das keine wahre Fortsetzung in der Geschichte hat - vielleicht Trittsteine für kommende Bücher, aber so sind es zu viele lose Enden. Und da wir beim Thema sind: Das Ende ist für mich leider vollständig daneben, ich hatte gedacht jetzt kommt noch was, aber nichts kam und ich bin in einer Art luftleeren Raum verblieben.

Ullrich – 09.04.2020
Ich habe das Buch nach etwa einem Drittel zurückgegeben. Die eigentliche kriminalistische Handlung hat keinen Schwung genommen. War mir zu „breit“ erzählt ohne richtigen Schwung.

Ähnliche Titel wie „Kein Tag für Jakobsmuscheln“

Netzsieger testet Skoobe