Bretonische Geheimnisse

Kommissar Dupins siebter Fall

Jean-Luc Bannalec

Regionalkrimi Krimis Frankreich Eure Top 10 im März 2020 Best of 2020 – Die 100 besten eBooks des Jahres SPIEGEL Bestseller Paperback

308 Bewertungen
4.25325

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Bretonische Geheimnisse“

Bretonischer Spätsommer im sagenumwobenen Artus-Wald – im siebten Fall der Erfolgsserie von Jean-Luc Bannalec ermitteln Commissaire Dupin und seine Inspektoren im Herzen der Bretagne.
Der Wald von Brocéliande mit seinen malerischen Seen und Schlössern ist das letzte verbliebene Feenreich – glaubt man den Bretonen. Unzählige Legenden aus mehreren Jahrtausenden sind hier verortet. Auch die von König Artus und seiner Tafelrunde. Welche Gegend wäre geeigneter für den längst überfälligen Betriebsausflug von Kommissar Dupin und seinem Team in diesen bretonischen Spätsommertagen?
Doch ein ermordeter Artus-Forscher macht dem Kommissar einen Strich durch die Rechnung. Gegen seinen Willen wird Dupin kurzerhand zum Sonderermittler ernannt in einem brutalen Fall, der schon bald weitere Opfer fordert. Was wissen die versammelten Wissenschaftler über die jüngsten Ausgrabungen in der Gegend? Wie stehen sie zu dem Vorhaben, Teile des Waldes in einen Vergnügungspark umzuwandeln? Und warum rückt keiner von ihnen mit der Sprache raus? Schon bald ist selbst Nolwenn, Dupins sonst so unerschütterliche Assistentin, in Sorge – und das will wirklich etwas heißen.

Über Jean-Luc Bannalec

Jean-Luc Bannalec es el seudónimo con que este autor, que reparte su tiempo entre el sur del Finisterre y Alemania, ha querido firmar su serie del comisario Dupin, una versión moderna de las novelas clásicas de detectives.


Verlag:

Kiepenheuer & Witsch eBook

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 288

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Bretonische Geheimnisse“

Barbara – 06.03.2020
Langatmig , sehr gut als Einschlafhilfe. Das erste Dupin Buch welches ich aufgegeben habe.

Anni68 – 23.08.2023
Ein bisschen in der Tradition Agatha Christies, in DEM Wald der Bretagne. Schöne Ortsbeschreibungen und die spürbare Liebe zum Land zeichnen das Buch aus - und natürlich ein bisschen Mystik. Die Toten kommen irgendwie ein bisschen unverhofft und fast möchte ich sagen, in Scharen. Aber ganz so dramatisch isses dann doch nicht. Ich hab es genossen.

Spottdrossel – 13.03.2020
Da hat er sich wohl vergaloppiert. Statt einen Krimi einen Roman über die Artussage geschrieben. Mir ging das um Seen, Feen und Geistern zu weit.

C-Leseratte – 18.02.2022
Das war kein guter Krimi. Eher Geschichtsunterricht.

Mariel – 27.08.2023
Nett, die üblichen Protagonisten wie immer sympathisch mit ihren diversen Eigenheiten. Allerdings rutscht die Serie zunehmend in endlose Ausführungen über bretonische Mythen und Sagen ab. was ziemlich nervt.

Monika Martin – 15.04.2022
Ich lese die Bücher sehr gern, aber dieser Fall war mir zu wirr, zu viele Namen von Menschen und Orten, ich bin nicht mitgekommen. Habe aber trotzdem bis zum Schluss gelesen, um vielleicht doch noch was zu verstehen.

Hummel – 11.09.2020
Wie bisher, gut recherchiert und umgesetzt. Weiter braucht es nichts.

Kalinka – 25.01.2022
Gut geschrieben, unterhaltsam und informativ zugleich.

Die erste Hälfte ist mit langatmigen und sinnlosen Verhören möglicher Täter außerordentlich langweilig. Hinzu kommt ausufernde Werbung für eine französische Automarke. Die zweite Hälfte ist ungleich interessanter und der Autor läuft zur alten Form auf.

Leider nur ein Abklatsch zu früheren Büchern und den dortigen Verbrechen. Da ist dem Autor die Phantasie durchgegangen, wer wenngleich ermordet, analog zum Märchenwald. Und immer wieder nur Café, das nervt langsam

Ähnliche Titel wie „Bretonische Geheimnisse“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen