Bitterer Calvados

Der dritte Fall für Kommissar Leblanc

Serie 

Serie

Catherine Simon

SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Cozy Crime Krimis Frankreich

296 Bewertungen
4.2635

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Bitterer Calvados“

Deauville im Frühling. Bereits zum fünften Mal lockt der Ort mit seinem Krimi-Festival "Mord am Meer" die Besucher an. Und diesmal ist es den Organisatoren sogar gelungen, den berühmten Bestsellerautor Jean-Paul Picard für eine Lesung zu engagieren. Der Autorenabend ist ein voller Erfolg. Doch am nächsten Morgen liegt Picard tot in seiner Hotelsuite. Das Letzte, was er zu sich genommen hatte, war ein Calvados – und der hatte es in sich: Picard wurde vergiftet. Bei seinen Ermittlungen trifft Kommissar Leblanc auf missgünstige Autoren, gierige Verleger und weibliche Fans, die es faustdick hinter den Ohren haben.

Verlag:

Goldmann Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 192

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

9 Kommentare zu „Bitterer Calvados“

Reni – 27.11.2019
Ganz nett. Wenn man die ersten Bücher gelesen hat, gibt es viele Wiederholungen bzw. Muster, die etwas ermüdend sind.

Anni68 – 26.08.2018
Ganz nett. Mir fehlt allerdings ein bisschen der zündende Funke.

Martina – 09.05.2017
Susu – 13.04.2017
Sehr schön, wie alle Bücher der Serie.

Grauli – 31.03.2017
inhaltlich gut und spannend, aber teilweise schlechte übersetzung mit komischen redewendungen und satzstellungen

Lesefloh – 31.01.2017
Genau das Richtige für ein trübes Winterwochenende! Super spannend!!

shiela – 29.01.2017
Ein spannendes buch - habe es in einem zug gelesen

kara221 – 17.08.2020
Schöne Urlaubslektüre. Hat Spaß gemacht.

g.Bartels – 16.08.2020
Ein ziemlich langweiliger Kommissar, vögeln, futtern, trinken und den erstbesten Verdächtigen des Mordes beschuldigen - wie eintönig. Für mich der letzte Roman...

Ähnliche Titel wie „Bitterer Calvados“

Netzsieger testet Skoobe