Aller Anfang fällt vom Himmel

Roman

Veronika Peters

Gegenwartsliteratur Deutschland, Österreich & Schweiz

33 Bewertungen
4.69697

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Aller Anfang fällt vom Himmel“

Was geschieht, wenn eine junge Ausreißerin und
ein pedantischer Witwer aufeinanderprallen?


Korbinian Gerhard ist Lehrer und seit dem Tod seiner Frau allein lebend. Er ist kauzig, pedantisch und legt Wert darauf, die Dinge unter Kontrolle zu haben. Billa ist siebzehn, freiheitsliebend und rebellisch – und ohne Dach über dem Kopf, denn sie ist von zu Hause abgehauen. Als Korbinian sie an einem kalten Winterabend hungrig und krank auffindet, nimmt er sie widerwillig mit zu sich nach Hause. Dass seine sorgsam gehütete Ordnung damit bedrohlich ins Wanken gerät, bekommt er bald zu spüren: Billa fegt – nebst ihrer Entourage – wie ein Wirbelwind durch sein Leben und scheut sich nicht, alle vermeintlichen Gewissheiten auf den Kopf zu stellen. Und Korbinian staunt nicht wenig, als er sich plötzlich wiederfindet in dem großen Abenteuer, das man Freundschaft nennt ...

Über Veronika Peters

Veronika Peters, geboren 1966 in Gießen, verbrachte ihre Kindheit in Deutschland und Afrika. Im Alter von fünfzehn Jahren verließ sie ihr Elternhaus, schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch und absolvierte eine Ausbildung zur Erzieherin. Sie arbeitete in einem psychiatrischen Jugendheim, bis sie 1987 in ein Kloster eintrat, wo sie beinahe zwölf Jahre verbrachte. Veronika Peters ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt als freie Autorin in Berlin.


Verlag:

Goldmann Verlag

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 201

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Aller Anfang fällt vom Himmel“

Waltraud – 25.10.2015
Wunderschöne Unterhaltung !!!

Luzia – 07.10.2015
Hoffnungsvoll und schön :-)

Beate – 01.06.2022
Nette, lustige und kurzwellige Geschichte

Ähnliche Titel wie „Aller Anfang fällt vom Himmel“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe