Der Krieg hat kein weibliches Gesicht

Swetlana Alexijewitsch

Preisgekrönte Autoren SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller 2. Weltkrieg / Nationalsozialismus

17 Bewertungen
4.5882

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“

Rund eine Million Frauen haben im Zweiten Weltkrieg in der Roten Armee gekämpft, aber ihr Schicksal ist nirgendwo festgehalten. In diesem Buch sind nun ihre Erinnerungen aufgezeichnet. Die Frauen schildern die unheroische Seite des Krieges, die üblicherweise in Erzählungen und Erinnerungen ausgeblendet wird. Im Gegensatz zu den Männern, die aus dem Krieg zurückkehrten, galten die Soldatinnen keineswegs als Heldinnen, vielmehr begegnete man ihnen mit Misstrauen, ja mit Verachtung. Swetlana Alexijewitsch gibt den Frauen in diesem erschütternden Buch erstmals eine Stimme. Entstanden ist ein zutiefst bewegendes, unsentimentales und doch fast lyrisches Dokument, das nun in einer von der Autorin überarbeiteten Neuausgabe erscheint.

Verlag:

Hanser Berlin

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 289

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“

Petra Löcker – 27.04.2020
Dieses Buch sollte jeder Mensch lesen. Dann würde es keine Kriege mehr geben!

Peter Kühne – 19.12.2016
Muss jeder lesen, der glaubt, dass Kriege Lösungen bieten.

koralle11 – 16.11.2015
Sehr emotional und ehrlich!! Habe grossen Respekt vor diesen Frauen....

Ähnliche Titel wie „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“

Netzsieger testet Skoobe