Die Wächter – Nacht der Inquisition

Roman

Serie 

Serie

Sergej Lukianenko

Horror Mystery & Vampire

42 Bewertungen
3.88095

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Die Wächter – Nacht der Inquisition“

Der jahrhundertealte Kampf der lichten und dunklen Anderen hat sich bis in die entlegensten Winkel Russlands ausgebreitet: In den großen Städten Sibiriens sind die Wächter des Tages und die Wächter der Nacht penibel darauf bedacht, das Gleichgewicht zwischen den Mächten zu halten. Dazwischen jedoch liegt die Taiga, endlose Kilometer einsamer Steppe voll düsterer Bäume, pfeifenden Windes und eiskalten Schnees. Hier haust im Verborgenen eine dritte Macht, so uralt und böse, dass sie sowohl die Wächter der Nacht als auch die Wächter des Tages zu vernichten droht ...

Über Sergej Lukianenko

Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, studierte in Alma-Ata Medizin, war als Psychiater tätig und lebt nun als freier Schriftsteller in Moskau. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart, seine Romane und Erzählungen wurden mehrfach preisgekrönt. Die Verfilmung von "Wächter der Nacht" war der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 496

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

2 Kommentare zu „Die Wächter – Nacht der Inquisition“

Flederwisch – 17.07.2016
Eigentlich eine gute story, aber furchtbar langatmig. Schade.

Hypatia1033 – 10.08.2016
Einen Exkurs in die Sowjetunion hat uns der Autor diesmal beschert - ungewöhnlich, aber recht unterhaltsam. Ich kann jedem Fan diese neue Sammlung von Wächtergeschichten nur empfehlen. Schön fand ich, dass ein Anderer, der eigentlich kein Wächter sein will, die Hauptperson darstellt. Ich freue mich auf weitere Bücher und Geschichten

Ähnliche Titel wie „Die Wächter – Nacht der Inquisition“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe