Niemandsland

Roman

Rhidian Brook

Geschichtlicher Hintergrund UK & Irland

100 Bewertungen
4.49

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Niemandsland“

Hamburg 1946 – wenn aus Feinden Freunde werden

Hamburg 1946: Ein englischer Offizier soll für die Entnazifizierung und den Wiederaufbau Deutschlands sorgen. Colonel Lewis Morgan wird mit seiner Familie in ein herrschaftliches Haus an der Elbe einquartiert. Seine Frau kann aber nicht verstehen, dass der Hausbesitzer Stefan Lubert nicht ausziehen muss. Sie findet die Idee, mit dem Feind unter einem Dach zu wohnen, unerträglich. Doch als sie den Alltag teilen, erkennt sie, wie grob und falsch ihr Bild von den Deutschen war. Nach und nach entwickelt sich eine unerhörte Nähe zwischen ihr und Stefan Lubert …

Ein selten beschriebenes Kapitel deutscher Geschichte – Rhidian Brook zeichnet ein enorm differenziertes Bild von einem Land, das am Boden liegt, von einer verstörten Bevölkerung, aber auch von dem Hoffnungsschimmer nach Tod und Vernichtung. Ein Roman von größter Intensität.

Über Rhidian Brook

Rhidian Brook, geboren 1964, schreibt Drehbücher für Film und Fernsehen, Kurzgeschichten und Romane. Sein Debut "The Testimony of Taliesin Jones" wurde vielfach ausgezeichnet, u .a. mit dem Somerset Maugham Award. Er lebt mit seiner Familie in London.


Verlag:

C.Bertelsmann Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 282

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Niemandsland“

marina – 24.11.2014
Wunderbares Buch, bewegend, spannend und informativ.

Lutz-Michael – 07.01.2021
Hervorragend. Es beschreibt das Leben und die Haltung der Menschen in Hamburg sowohl von Besatzer- als auch Besiegtenseite, auf beiden Seiten durchaus divers, völlig unsentimental und ohne erhobenen Zeigefinger, aber trotzdem emotional packend, dabei aber sehr gut und überhaupt nicht sperrig geschrieben. Ich habe es meinen (Erwachsenen) Söhnen zu Weihnachten geschenkt.

H. J. Karl – 31.12.2014
Ein Thema der Nachkriegsgeschichte literarisch umgesetzt.

Leseratte5 – 26.01.2015
Ein interessantes Thema. Habe einiges gelernt. Schön u d flüssig geschrieben.

Marion – 14.11.2014
Tolles Buch. Berührend ohne Sentimental zu sein.

Emdi – 09.07.2014
Grandios geschrieben, spannend, ohne Pathos und Zeigefinger, still und vielschichtig.

RonnyV – 10.09.2014
Hat mir gut gefallen, der Autor hätte noch mehr daraus machen können - zu oberflächlich.

Waltraud – 13.10.2015
Ein Stück Zeitgeschichte großartig beschrieben !!!

GerryJay – 12.02.2015
Toll geschriebenes Buch, das sensibel auf die zwischenmenschlichen Beziehungen in der Nachkriegszeit eingeht. Sehr zu empfehlen!

Gerda – 27.12.2014
Für mich ein tolles Buch. Eine sehr gute Geschichte über ein Ehepaar, das sich innerlich verloren hatte auf einem außerordentlich interessanten Hintergrund: dem Hamburg nach Kriegsende und seiner britischen Militärverwaltung. Toll! Hat mich sehr beeindruckt, auch stilistisch sehr angenehm!

Ähnliche Titel wie „Niemandsland“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe