Alice Herz-Sommer - "Ein Garten Eden inmitten der Hölle"

Ein Jahrhundertleben

Reinhard Piechocki Melissa Müller

Kunst, Kultur & Literatur Geschichte

25 Bewertungen
4.56

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Alice Herz-Sommer - "Ein Garten Eden inmitten der Hölle"“

Die Geschichte einer doppelten Liebe: der Liebe einer Mutter zu ihrem Kind und der Liebe einer Künstlerin zur Musik.
Franz Kafkas Prag und die Hölle des KZ, der Zauber der Musik und die Befehle der Wachleute von Theresienstadt – das sind die prägenden Elemente des ungewöhnlichen Lebens der Pianistin Alice Herz-Sommer. Sie wurde am 26. November 1903 in Prag geboren und lebt heute in London - fast 108 Jahre alt.
1943 wird sie mit ihrem Sohn Raphael nach Theresienstadt deportiert, wo ihr das Unglaubliche gelingt: In über 100 Konzerten schenkt sie den Mithäftlingen Kraft und Hoffnung, und für ihren kleinen Sohn schafft sie inmitten von Hunger, Leid und Tod eine Atmosphäre der Zuversicht und Geborgenheit.
"Was für ein Leben, was für ein Mensch, was für eine Frau! Und was für ein Buch! Es feiert die Größe und Unbesiegbarkeit des Menschen und der Kunst."
Lausitzer Rundschau

Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 338

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Alice Herz-Sommer - "Ein Garten Eden inmitten der Hölle"“

doosie – 21.12.2012
hoppers – 21.11.2014
Es ist immer wieder erstaunlich, was ein Mensch auszuhalten vermag. Was fuer ein bemerkenswertes Schicksal, was fuer ein aussergewoehnlicher Mensch. Ein wichtiges Buch !

savagecoon – 20.02.2017
Eine sehr gut gelungene Biografie, mit sehr viel Liebe und Verständnis für das Thema geschrieben und außerdem extrem gut recherchiert, sowohl was den geschichtlichen als auch den musikalischen Hintergrund angeht.

Ähnliche Titel wie „Alice Herz-Sommer - "Ein Garten Eden inmitten der Hölle"“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe