Im Tal des Windes

Roman

Rebecca Maly

Historische Kriminalromane Ab 19. Jahrhundert

91 Bewertungen
4.30769

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Im Tal des Windes“

Ein Land im Aufruhr, dramatische Begegnungen, fremde Landschaften – ein bewegendes Schicksal vor exotischer Kulisse

London 1844: Um ihre Familie vor dem Ruin zu retten, heiratet Johanna einen Mann, den sie nicht liebt. Sie folgt ihm nach Neuseeland – nicht ahnend, dass Thomas über Leichen gegangen ist, um sie zu heiraten. In Neuseeland erwartet sie eine fremde Welt. Aber Johanna findet schnell in ihr neues Leben und freundet sich mit den eingeborenen Maori an. Als diese sich gegen den Landraub durch die Siedler wehren, schlägt Thomas brutal zurück. Plötzlich steht Johanna zwischen allen Fronten.

Über Rebecca Maly

Rebecca Maly, geboren 1978, arbeitete als Archäologin und Lektorin, bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Die Kultur der Maori lernte sie bereits im Studium kennen, eine Faszination, die bis heute geblieben ist. Die Autorin kann sich nichts Schöneres vorstellen, als ferne Länder zu bereisen und deren Kultur kennen zu lernen. In ihrer Freizeit genießt sie es, lange Ausritte in der Natur zu machen oder gemütlich mit ihren Katzen daheim zu lesen. Unter ihrem realen Namen Rebekka Pax hat sie bereits erfolgreich mehrere Romane veröffentlicht.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 377

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


7 Kommentare zu „Im Tal des Windes“

reh – 02.08.2012
Genial Dieses Buch war total fesselnd und man hat alles um sich herum vergessen.ein absolutes Vergnügen

Snowbilicat – 30.01.2019
Schönes Buch, super geschrieben. Leider kommt der Schluss etwas überhastet und kurz daher. Dennoch unbedingt lesen.

Paula – 18.04.2016
sehr schöner Roman,

Waltraud – 17.06.2015
Spannender Schmöker !!!

sonne – 13.04.2018
Chalicee – 31.10.2016
Aus dem Roman hätte man etwas machen können. Die Handlungen waren oberflächlich geschrieben. Gefühl, Leidenschaft, Tragik zu wenig ausgeschmückt. Ich wollte keinen Erdkunde oder Geschichtsunterricht. Schade

Duncker – 17.12.2016
Super Lesestoff - ist nur zu empfehlen!!!

Ähnliche Titel wie „Im Tal des Windes“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe