Kreuzschnitt

Kriminalroman

Serie 

Serie

Øistein Borge

Klassischer Krimi Krimis Skandinavien Top Serien

270 Bewertungen
4.34815

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Kreuzschnitt“

Die Krimi-Entdeckung aus Skandinavien - der neue Nesbø

Bogart Bull, Kommissar bei der Osloer Kriminalpolizei, durchlebt eine schwere Zeit, nachdem seine Frau und sein Kind bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Seine Chefin versetzt ihn zu Europol, wo ein mysteriöser Fall auf ihn wartet: Der schwerreiche norwegische Unternehmer und Kunstsammler Axel Krogh ist in seiner Villa in Südfrankreich ermordet aufgefunden worden - doch alle Verdächtigen haben ein wasserdichtes Alibi. Bulls einziger Anhaltspunkt ist ein Gemälde von Edvard Munch, das einen Dämon zeigt. Nichts anderes hat der Mörder aus der Villa entwendet. Bulls Ermittlungen führen ihn schnell in die Vergangenheit: zu einem grausamen, ungesühnten Verbrechen in den vierziger Jahren …

"Mit das Beste, was ich seit langer Zeit in der norwegischen Kriminalliteratur gelesen habe." Bookbloggeir/ Geir Tangen

Verlag:

Droemer eBook

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 268

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Kreuzschnitt“

nipue – 19.08.2020
In Teilen konstruiert und vorhersehbar aber lässt sich gut lesen.

Spottdrossel – 18.01.2020
Da erwartet man einen norwegischen Kriminalroman, aber bekommt ein Buch dass die sadistischen Schweinereien der Nazis, detailliert schildert. Wenn ich das lesen wollte, hätte ich mir ein entsprechendes Buch zur Hand genommen. Das die Geschichte dann auch noch in Südfrankreich statt findet, war auch nicht so prickelnd. Da sind Pierre Martin, Jean Luc Bannaluc eher zu empfehlen. Um zum Ende zu kommen, es blieb ja sonst niemand als Täter übrig. War nicht so einfallsreich, irgendwie angestückelt.

Manu – 02.08.2019
Anni68 – 31.01.2019
Hat mir gut gefallen, nicht in der gleichen Liga wie Mankell oder Adler-Olsen, weil es einfach nicht vielschichtig genug war. Aber zweifellos gut und sogar die "alle tot" Geschichte war gut zu ertragen, es war nicht allzuviel "einsamer Wolf" vorhanden um nervig zu sein. Von der Handlung her... Mmh... ist das Ergebnis schon ein bisschen an den Haaren herbei gezogen... so oder so. Aber gut geschrieben und ohne nennenswerte Längen. Freue mich auf den Folgeband.

yoko – 11.10.2018
Lesenswert, auch wenn der Schauplatz nicht in Skandinavien liegt.

Wolfgang Blau – 28.08.2018
Interessanter Plot, aber eigentlich löst Kommissar Zufall das Verbrechen. Der Protagonist folgt der Schablone „einsamer Wolf“: Alkoholiker, Frau und Kind tot.

silberpfeil1967 – 27.01.2018
Hat mir sehr gut gefallen, sympathischer Ermittler, gute Story, wenn auch die Auflösung etwas plötzlich kam. Mit feinem Humor geschrieben. Ich hoffe, da kommt noch mehr von Bull.

Vielleicht – 28.11.2017
Tja, ein kleiner Cliffhanger am Ende... das Buch an sich war sehr ok. Nicht langweilig geschrieben und auch sehr abwechslungsreich... Motive und Auflösung dann aber doch eher 2.klassig. Aber auf jedenfall eine Fortsetzung wert.

Findus – 14.11.2017
Eine Mischung aus genial und langweilig.

Gerdi – 13.11.2017
Grandios! Hoffe auf eine Fortsetzung.

Ähnliche Titel wie „Kreuzschnitt“

Netzsieger testet Skoobe