Antifragilität

Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen

Nassim Nicholas Taleb

Philosophie

24 Bewertungen
4.20833

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Antifragilität“

Die Summe von Talebs Denken – originelle Thesen, eleganter Lesegenuss und scharfe Pointen

Wir leben in einer unsicheren Welt, und das System, das sie beherrscht, hat auf dramatische Weise vorgeführt, wie zerbrechlich es ist. Und doch haben wir nichts daraus gelernt und setzen dieser Fragilität keine »Antifragilität« entgegen. Der Bestsellerautor Nassim Nicholas Taleb zeigt uns indes, wie das gehen kann. Er überträgt seine Erkenntnisse aus der Zufallsforschung auf nahezu alle lebenspraktischen Bereiche von der Erziehung über Kultur bis zur Politik. So gelingt ihm eine große, praktisch-philosophische Antwort auf die Herausforderungen unsicherer Zeiten. Denn wir gewinnen nicht, indem wir Zufälle und Ungewissheit um jeden Preis abzuwehren versuchen, sondern indem wir sie zu Stärken ummünzen: Das Antifragile bleibt – alles andere wird verschwinden.

Verlag:

Albrecht Knaus Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 589

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Antifragilität“

kuttel – 28.09.2016
Die Art des Schreibens war ganz unterhaltsam für die ersten paar Seiten, danach habe ich nicht weitergelesen; einen Punkt also dafür, und einen weiteren für die Wagnis, den saloppen Ausspruch "immer schön geschmeidig bleiben" in einem Buch zur neu entdeckten Wissenschaft zu erklären.

Michael – 19.02.2014
Die 4 Sterne gibt es nur für die Idee als solche, toller Gedanke. Aber genau dieser eine Gedanke wird auf mehreren hundert Seiten immer und immer wieder breit getreten

Meng – 15.02.2014
Ein sehr gutes Buch !

drquant – 09.09.2013
rückt das theoretische gehen die Erfahrung ins rechte Licht

Hartmut Eitner – 07.04.2013
Herrlich! Dieses Buch hat so viel praktischen Nutzen. Es fühlt sich nach dem Lesen so an, als ob man 40 Jahre Smog für saubere Luft hielt und plötzlich das erste Mal berauscht vom plätschernden Gebirgsbach die kühle Bergluft und das weite Panorama der Alpen genießt.

Fulian – 25.03.2013
Wie auch das letzte Buch von Taleb ist dieses Buch in vielerlei Hinsicht ein Augenöffner. Taleb bewegt sich weit ab vom Mainstream, von dem was in Politik, Wirtschaft als allgemein gültig angenommen wird. Er kann überzeugend begründen, warum es anders ist und für mich gab es an vielen Stellen einen Erkenntnisgewinn, den ich praktisch nutzen kann, sei es in der Ernährung, in der Medizin oder bei Investmententscheidungen. Es macht einfach Spaß, nicht immer den selben Wein in neuen Schläuchen zu lesen, sondern neue Gedanken in einem Buch zu finden. Als Leser muss man allerdings mit Talebs Hang zur Egomanie umgehen können. Im Gegensatz zu anderen klugen Menschen, ist Bescheidenheit und Mäßigung keine Eigenschaft von Taleb. Er ist Umgeben von Vollidioten auf die er bei jeder Gelegenheit genüßlich eindrischt. Manchmal ist das erheiternd, irgend wann nervt es.

Ähnliche Titel wie „Antifragilität“

Netzsieger testet Skoobe