Tante Dimity und der Kreis des Teufels

Serie 

Serie

Nancy Atherton

Cozy Crime Krimis UK & Irland

153 Bewertungen
4.56209

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Tante Dimity und der Kreis des Teufels“

An einem stürmischen und verregneten Tag macht sich Lori Shepherd auf dem Weg nach Wyrdhurst Castle, einem geheimnisvollen Landhaus im Hochmoor von Northumberland. Im Auftrag ihres ehemaligen Chefs soll sie sich die wertvolle Bibliothek genauer ansehen. Beim Durchstöbern der Privatsammlung entdeckt Lori ein Bündel mit Briefen aus dem Ersten Weltkrieg. Diese offenbaren eine verbotene Liebesgeschichte, deren Erinnerung immer noch auf der Familie lastet. Aber damit nicht genug - Lori entdeckt auch Andeutungen auf einen verborgenen Schatz. Ihr Spürsinn ist geweckt, und mit Hilfe von Tante Dimitys magischen Tagebuch macht sie sich daran, die Rätsel der Familie zu lösen.

Versüßen Sie sich die Lektüre mit Tante Dimitys Geheimrezepten! In diesem Band: Claires Spitzen.

Ein Wohlfühlkrimi mit Tante Dimity. Jetzt als eBook bei beTHRILLED.

"Einer der liebeswertesten Romane, die man heutzutage lesen kann." (Mystery Guide)

Verlag:

beTHRILLED

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 186

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

4 Kommentare zu „Tante Dimity und der Kreis des Teufels“

pasteuse – 11.11.2017
Ich mag Tante Dimity sehr. Aber das hier geht gar nicht, sorry. Da hat die Autorin Mist gebaut, der mich ärgert. Außerdem geht mir diese Weltkriegslastigkeit inzwischen auf den Geist. Wer spukt als nächstes? Teilnehmer der Schlacht von Waterloo? Zu den Logikfehlern: Achtung Spoiler! Sie spielt mit Klischees der 1950er Jahre. Der Schwule, der ein adeliges Mädchen heiratet. Also bitte! Das ist doch spätestens seit Elton John das Outing gepackt hat in England vorbei. Nachdem sie über 400 Seiten die Geschichte entwickelt, die auf Adam, dann den Ehemann, dann die Dorfbewohner zuläuft, sind's am Ende englische Terroristen? Die Geschichte dreht sich so plötzlich, dass man den Eindruck hat, die Autorin hatte keine Lust mehr und wollte die Geschichte unbedingt fertig bekommen. Adam ist also der Enkel der seit 1918!!! spukenden Claire? Da die Geschichte mindestens mal am Ende der ersten Dekade des neuen Jahrtausends spielt, denn Smartphones und Internet gibts im hintersten Winkel, kommt das nur unter größten Anstrengungen chronologisch hin. Adams 1918 geborene Mutter, muss sehr spät selbst Mutter geworden sein. Adam, der als jung und sportlich und etwa gleichaltrig zu Lori beschrieben wird ( die ja selbst gerade Mutter wurde), kann nicht schon jenseits der 50 sein.

Lydina – 10.09.2017
Mein Geheimrezept gegen Stress! Lese Tante Dimity schon seit Jahren.💜

Hartmut001f – 09.05.2017
Hypatia1033 – 05.05.2017
Ich liebe Tante Dimity!!! Welch ein Glück, dass die Autorin über so viele Jahre so produktiv war und es noch mehr Bücher gibt. Zwar war dieses Buch rein inhaltlich nicht so toll wie das letzte, das ich las, aber ich bin immer wieder "amused ".

Ähnliche Titel wie „Tante Dimity und der Kreis des Teufels“

Netzsieger testet Skoobe