Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte

Roman

 

Serie

Mikael Bergstrand

Zweiter Frühling Aus dem Leben Humorvolles Über Länder & Kulturen

161 Bewertungen
4.42857

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“

Eat, pray, love für den bewegten Mann.

Die 50 liegt weit hinter ihm, die Exfrau weilt mit ihrem Neuen im Liebesurlaub, und das Wohlstandsbäuchlein spannt schon etwas unter dem Cordjackett. Es ist nicht von der Hand zu weisen: Die Midlife-Crisis hat Göran Borg fest im Griff. Als er auch noch seinen Job verliert, tut er das einzig Vernünftige, was man(n) in so einer Situation tun kann: sich hängen lassen und in Selbstmitleid baden. Doch dann lässt sich Göran in einem schwachen Moment zu einer Gruppenreise (!) nach Indien überreden. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen. Denn kaum ist der Schwede im Land der heiligen Kühe angekommen, geht alles schief. Doch mit Hilfe des findigen Textilhändlers Mr. Yogi, der betörenden Schönheitssalonbesitzerin Preeti und ca. 1000 Hindu-Gottheiten kommt Göran nicht nur dem Zauber Indiens auf die Spur, sondern auch seiner eigenen Sinnkrise ...

Über Mikael Bergstrand

Mikael Bergstrand arbeitete als Journalist in Malmö, bevor es ihn 2007 nach Indien verschlug. Vier Jahre lang lebte er mit seiner Familie in Neu-Delhi, wo er als Korrespondent und Autor arbeitete. Nach seiner Rückkehr veröffentlichte er den ersten Roman über den liebenswürdigen, phlegmatischen Mittfünfziger Göran Borg. Das Buch wurde in Schweden zu einem großen Erfolg, stand lange auf Platz 1 der Bestsellerliste und wurde in 10 Sprachen übersetzt.


Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 270


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

21 Kommentare zu „Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“

Pepper – 03.08.2019

Das schönste an dem Lesen des Buches war, dass es mich an unsere wunderbare Indienreise erinnert hat. Ansonsten ist es einfach nur nette ein bisschen kitschige Unterhaltung und der Titel verspricht mehr als das Buch inhaltlich hergibt. Ich hatte etwas mehr erwartet. Leichte Urlaubslektüre.

riffelblech – 21.02.2017

Sehr gut erzählte,lebensnahe Geschichte eines reifen Manes.

Beeindruckende , sehr bunt und realistisch geschilderte Lebenserfahrung in einer anderen Kultur

Uberge – 18.12.2016

Keine schwere Lektüre, aber einfühlsam und zum Schmunzeln. Bereichernd!

CMK – 26.06.2016
Trefu – 08.01.2016

Ähnliche Bücher wie „Der Fünfzigjährige, der nach Indien fuhr und über den Sinn des Lebens stolperte“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe