Einmal breifrei, bitte!

Die etwas andere Beikost

Loretta Stern Eva Nagy

Babys & Kleinkinder

57 Bewertungen
4.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Einmal breifrei, bitte!“

Schluss mit dem Einheitsbrei!

Bedeutet Beikost automatisch Breikost? Das muss nicht sein, denn Kinder können schon etwa ab dem siebten Monat ausgezeichnet selbstständig am Familienessen teilnehmen! Die Schauspielerin Loretta Stern und die Hebamme Eva Nagy waren die ersten, die in Deutschland zur Methode »Breifrei« veröffentlichten. In diesem aktualisierten Standardwerk erfahren Eltern, wie sie einfach und kreativ mithilfe von Fingerfood ihrem Kind die Möglichkeit geben können, von Anfang an selbstbestimmt unterschiedliche Geschmäcker und Konsistenzen beim Essen im eigenen Tempo zu erkunden. Bei »Breifrei« essen alle gemeinsam. Das Baby isst das, was die Großen auch serviert bekommen: geschnitten in handliche Fingerfood-Stücke. Es wählt selbst aus, was es möchte, und untersucht die Nahrung mit allen Sinnen. So kann es sich Schritt für Schritt mit der festen Nahrung vertraut machen. Mahlzeiten werden so deutlich stressfreier – und zu einer gemeinsamen Entdeckungsreise!

Über Loretta Stern

Die Schauspielerin Loretta Stern, geb. 1974, lässt ihr Handwerk vornehmlich am Fernsehen (Nordisch herb, ARD) und an deutschen Bühnen aus (Schlossparktheater Berlin). Mit geschickten Winkelzügen hat sie es geschafft, Teile ihres Berufsfeldes als Hobby umzufrisieren: Sie moderiert sie z.B. ARTE-Sondersendungen aus Cannes oder von der Berlinale und singt viel – in Mikrofone (etwa bei ihrer eigenen Band sowie der Chansonpop-Formation Mathilda) und auch ohne (zu Hause und auf dem Fahrrad). Aber vor allem ist sie von ganzem Herzen Mutter ihrer kleinen Tochter Karline.


Verlag:

Kösel-Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 101

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Einmal breifrei, bitte!“

Ennoxx – 22.09.2019
Im Buch sind Theorie und Praxis-Beispiele gut gemischt, macht Lust aufs Ausprobieren und stärkt m.E. den eigenen Glauben an die Kompetenz des Kindes.

ao2509 – 28.06.2013
An den Schreibstil muss man sich erst mal gewöhnen. Man könnte sagen, dass die Autorinnen schrieben, wie ihnen "der Schnabel gewachsen ist". Auf den zweiten Blick jedoch sehr erfrischend leicht zu lesen.

Marina S. – 11.07.2016
Sehr gut geschrieben. Ich finde den Schreibstil ansprechend, außerdem sehen die Autorinnen BLW locker und nicht als der einzige Weg. Super Buch!

Sunny – 19.10.2015
Nicht nur trockene Theorie, geht gut zu lesen

Thoerchen – 09.10.2016
Interessanter Ansatz! Wird bei uns wahrscheinlich zur Anwendung kommen

Frau_Stengel – 16.11.2019
Ist ok, aber wer mit gesundem Menschenverstand durch die Beikost geht, hat hier nichts Neues erfahren.

Ähnliche Titel wie „Einmal breifrei, bitte!“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe