Nuan

Roman

Lisa Fitz

Erotische Romane

12 Bewertungen
3.1667

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Nuan“

Eine ungewöhnliche, zauberhafte Liebesgeschichte, die die Romanheldin auf Sri Lanka erlebt - unkonventionell und lustvoll.
Franca Stetter, erfolgreiche Motivationstrainerin, ehrgeizige, dynamische Karrierefrau und selbstbewusste Businesswoman, verliebt sich in den stillen, scheuen Nuan, der kaum spricht, gerne Gras raucht und ihre tiefsten erotischen Sehnsüchte erfüllt, ein Beach Boy phne Zukunft, um Jahrzehnte jünger als Franca.
Franca und Nuan ergänzen sich in ihren Sehnsüchten und Träumen - das existenzielle Bedürfnis nach Liebe, Leidenschaft und Zärtlichkeit begegnet dem Traum von einem besseren Leben und einer lebenswerten Zukunft. Okzident und Orient treffen in Sri Lanka aufeinander, westliche Dynamik und östliche Mystik.
Franca, angetrieben von Erfolgs- und Machbarkeitswillen versucht, ihre verlorene Herzenswärme wiederzufinden. Dies scheint zu gelingen, bis Nuan nach Deutschland kommt...
Ein Roman, in dem die beiden Helden scheinbar nichts als Erotik und Sex verbindet, doch in Wahrheit so viel mehr: jeder dem anderen unerreihbares Ziel, dem er nicht folgen will, nur Ergänzung sein kann, woran es dem anderen mangelt.
Lisa Fitz gelingt es, mit Herz und wohl dosierter Ironie die Tiefe einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte auszuloten.

Verlag:

F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung GmbH

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 227

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


1 Kommentar zu „Nuan“

Anna – 12.02.2018
Ein sehr langwieriges Buch. Als Anfang 20 jährige nicht zwingend nachzuvollziehen, wie eine Mitte 40 jährige denkt. Sie wiederholt sich, ist stur, dickköpfig, trägt quasi alle deutschen Klischees vor sich hin und zeigt eine, sagen wir mal sehr spezielle Weltanschauung herum, die sicher dem Alter zuzuschreiben ist oder aber zumindest so rüber kommen sollte. Die 300 Seiten haben mich häufig dazu veranlasst, das Buch weg legen zu wollen, weil bis auf den Sex tatsächlich nichts richtig funktioniert. Ihre Reaktionen auf ihn sind schwer nachzuvollziehen. Das tragische Ende scheint dabei mehr einen faden Beigeschmack zu hinterlassen. Insgesamt sind sie letzten 20 Seiten schlicht zusammenfassbar und hätten nicht nötig getan. Alles nur noch lieblos niedergeschrieben wie ein Abspann. Richtige Spannung ist das nicht. Insgesamt war das Buch ohnehin eher fad und hatte bis auf die paar mit Sex beschriebenen Szenen nur einen Haufen alter Frauen zu bieten, die unter sich selbst leiden und nach jungen Kerlen Ausschau halten. Eigentlich ziemlich schade.

Ähnliche Titel wie „Nuan“

Netzsieger testet Skoobe