Schattenfürst

Erotischer Vampirroman

 

Serie

Kim Landers

Mystery

42 Bewertungen
3.80952

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schattenfürst“

Prag, im frühen 19. Jahrhundert: Mit Einbruch der Dunkelheit kehrt die Angst in Prag ein, denn die Nächte der Stadt werden von blutgierigen Vampiren beherrscht - allen voran Graf Jiri, Anführer der Vampire. Auf seinen pompösen Bällen wählt er schöne junge Frauen als Beute für die Orgien der Vampire aus.
Ein Objekt seiner Begierde ist auch Karolina, eine junge Adelige. Auf der Flucht vor Graf Jiri wird sie von einem geheimnisvollen Mann gerettet: Fürst Dominik Karolyi. Vom ersten Moment an ist Karolina von dem düsteren Dominik fasziniert, nicht ahnend, dass auch er zu den Vampiren gehört und von Graf Jiri höchstpersönlich erschaffen wurde!
Einem Hilferuf ihrer Freundin Adela folgend, reist Karolina zum unheimlichen Schloss von Graf Jiris Mätresse, in dem Vampire ihr Unwesen treiben. Der Fluchtplan der Freundinnen scheitert, und Adela wird im Schloss gefangen gehalten. In ihrer Angst sieht Karolina keinen anderen Ausweg, als Dominik um Hilfe zu bitten. Der Fürst verspricht ihr zu helfen - aber er verlangt eine Gegenleistung von Karolina ...

Teil 1 der Dcera-Trilogie.

Verlag:

Plaisir d'Amour Verlag

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 242


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

4 Kommentare zu „Schattenfürst“

Skorpion78 – 10.04.2016

Ich mag zwar nicht gerne solche Vampirstorys lesen, doch diese las sich flüssig mit einer gewissen Erotik -so wie ich es mag. Nehme mir gleich den 2.Teil vor.

MartinaW. – 23.10.2014

Schöne Geschichte aber nixht sehr fesselnd

Anjanka – 07.12.2012

Vampirroman? Ja. Erotisch? Nur am Rande. Irgendwie hat es nicht so recht geknistert und der Funke ist nicht übergesprungen. Liest sich flüssig und ganz nett - im positiven Sinne - für zwischendurch.

Magic – 20.11.2012

na ja...

irgendwie waren die Handlungen so wenig einfühlsam. Das Gefühlschaos der Hauptcharaktere war viel zu schnell. Von einer Seite auf die andere war da Liebe, Hass, Liebe, Verständnis. Sehr erotisch geschrieben, aber die Leidenschaft kam trotzdem nicht wirklich rüber. Eine Zusammenkettung von Ereignissen. Werde den zweiten Teil nicht lesen.

Ähnliche Bücher wie „Schattenfürst“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe