Melodie der Hoffnung

Historischer Roman

 

Serie

Katherine Collins

Historische Romantik 16. - 18. Jahrhundert

167 Bewertungen
3.521

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Melodie der Hoffnung“

London im 18. Jahrhundert: Lady Frances und Lady Heather begehen ihre erste Saison in der Londoner Gesellschaft. Frances, genannt Fanny, ist ein pummeliges Mauerblümchen und leidet unter ihrer herrischen Schwester und der tyrannischen Mutter. Der charmante Jonathan Cavendish hatte eigentlich nicht vor, sich wieder zu verheiraten, doch als Frances in eine verfängliche Situation gerät, verbieten es ihm sein Ehrgefühl und die Etikette, ihr nicht nur beizustehen, sondern sie tatsächlich auch zur Frau zu nehmen. Was für Frances ein wahrgewordener Traum sein sollte, wird eine freudlose Verbindung. Denn Frances erkennt ihr Glück erst, als es schon zu spät zu sein scheint …

Von Katherine Collins sind bei Forever in der Regency-Reihe erschienen:
Melodie der Hoffnung
Tränen des Herzens
Verliebt wider Willen

Über Katherine Collins

Katherine Collins, Jahrgang 1980, ist in Castrop-Rauxel geboren und teilweise dort, im Kreis Unna und Dortmund aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihren zwei kleinen Töchtern in einem kleinen Dörfchen in Mitten des Vest. Als passionierte Leseratte, die sich im Laufe der Zeit durch jeden Bereich der Belletristik fraß, kam sie schon in ihrer Jugend zum Schreiben. Erst nach langer Testphase durch Leseproben auf Internetforen, stellte sie 2013 beim Latos-Verlag ihr Erstlingswerk "Verzeih mir, mein Herz!" vor. Obwohl neben ihrem Laborantenjob und den Kindern wenig Zeit bleibt, wächst ihr Repertoire beständig. Derzeit befinden sich diverse abgeschlossene Werke in der Überarbeitung und mindestens ebenso viele warten auf ihr Ende.


Verlag:

Forever

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 429


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

14 Kommentare zu „Melodie der Hoffnung“

punisher87 – 02.04.2019

Nervige Charaktere und eine unnötig langgezogene Geschichte. Viel zu abruptes Ende. Konnte mich nicht begeistern.

Alina – 19.11.2018

Frances verhält sich total zickig und blöd, dieses dauernde Gestottere und nicht miteinander sprechen. Ich hoffe, die Heldinnen der anderen Bücher sind normal

elly – 14.11.2018

Haupt Akteurin Frances ist so nervig das die „böse“ Heather schon fast sympathisch wird. Ich habe bis zum Schluss durchgelesen und irgendwie nicht aufhören können (im negativen Sinne) weil ich die ganze Zeit überlegt habe wie man sich solche Charaktere nur einfallen lassen kann.

scoobedoo – 05.11.2018

Unerträglich, dieses ewige Geheule und Gejammer von Fanny! Einfach nur dumm. Ich weiß gar nicht, warum jemand so ein dämliche Frau erfindet und welches Klischee damit bedient werden soll.

ivana – 03.11.2018

Langatmig und ermüdend. Die ständigen Missverständnisse nerven irgendwann nur noch. Nicht empfehlenswert.

Ähnliche Bücher wie „Melodie der Hoffnung“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe