Sternschnuppenträume

Julie Leuze

New Adult

77 Bewertungen
4.1169

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Sternschnuppenträume“

Svea muss ihre Träume von einer Zukunft als Meeresbiologin begraben, und das kurz vor dem Abi. Dem gutaussehenden Nick hingegen steht die ganze Welt offen. Und während Svea verzweifelt zu verbergen versucht, weshalb ihre Mutter plötzlich verschwunden ist, wird der reiche, oberflächliche Nick von keinerlei Sorgen geplagt.

Das jedenfalls glaubt Svea – bis sie in einer sternenklaren Nacht am Strand einen Blick auf den wahren Nick erhascht. Für die Dauer eines magischen Kusses erscheint alles möglich. Doch sowohl Svea als auch Nick müssen in ihren Alltag zurückkehren, und dort passen sie einfach nicht zusammen.

Wenn da nur nicht diese unvernünftige Sehnsucht wäre! Dieses hartnäckige Gefühl, dass zwischen der wahren Svea und dem wahren Nick etwas begonnen hat, das stärker ist als die Kluft zwischen ihnen ...

„Geht direkt ins Herz - und bleibt dort auch!“ Leselurch.de

Über Julie Leuze

Julie Leuze, geboren 1974, studierte Politikwissenschaften und Neuere Geschichte in Konstanz und Tübingen, bevor sie sich dem Journalismus zuwandte. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben von Romanen für Erwachsene und Jugendliche. Julie Leuze lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Stuttgart.


Verlag:

26|books

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 201


4 Kommentare zu „Sternschnuppenträume“

Stella – 02.12.2019

Ja eine durchaus schöne Geschichte, aber leider nicht vergleichbar mit den amerikanischen Romanen. Ich war leider sehr enttäuscht.

Scheldi – 03.06.2018

Total schöne Geschichte, leicht zu lesen.

Runner50 – 23.03.2018

Großartige, tiefgruendige und herzergreifend/romantische Geschichte. Konnte das Buch kaum weglegen.

Ellie – 21.03.2018

Sehr berührender Jugendroman

Ähnliche Bücher wie „Sternschnuppenträume“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe