Meine Tochter verschwindet

Eine Mutter kämpft gegen die Magersucht

Erfahrungsberichte Exklusiv-Archiv

26 Bewertungen
3.6923

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Meine Tochter verschwindet“

Ein bewegender Roman, der Mut macht: „Meine Tochter verschwindet“ von Jo Schulz-Vobach jetzt als eBook bei dotbooks.

Es beginnt ganz harmlos: Die 16-jährige Theresa ist ein typischer Teenager, in sich gekehrt, ein paar Schulprobleme, etwas pummelig – und darüber sehr unglücklich. Ihre Mutter Anne merkt zunächst nichts von den Veränderungen, die ihre geliebte Tochter durchmacht: Immer öfter lässt Theresa ihr Essen stehen, starrt stundenlang in den Spiegel. Als sie beginnt, sich nicht mehr nur heimlich zu erbrechen, muss Anne schmerzhaft erkennen, dass sie hilflos ist: Hilflos gegenüber einer Krankheit, die sich leise und heimtückisch in das Leben ihrer Familie geschlichen hat.

Schonungslos erlaubt dieser Roman der Autorin Jo Schulz-Vobach einen Einblick in die Welt einer oft tabuisierten Krankheit: eine flammende Liebeserklärung an das Leben!

Jetzt als eBook kaufen: „Meine Tochter verschwindet“ von Jo Schulz-Vobach. Ein Roman, nicht nur für Menschen, die mit Bulimie oder Anorexie kämpfen. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Über Jo Schulz-Vobach

Jo Schulz-Vobach arbeitet als freischaffende Journalistin und Schriftstellerin. Auch wenn die gebürtige Ostpreußin seit 1992 in Österreich lebt und schreibt, sind es die Landschaften der Ostsee, die sie dazu inspirieren, vergangenen Geschichten nachzuspüren. Ihre Romane Die Bernsteinfrau, Das Lächeln der Wölfin und Die Sanddistel, die die leisen und unbekannten Spuren der deutschen Geschichte vor dem Vergessen bewahren wollen, sind ebenfalls in bei dotbooks erschienen.


Verlag:

dotbooks Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 288


1 Kommentar zu „Meine Tochter verschwindet“

– 26.08.2017

Der Roman ist sehr feinfühlig und mit einer sehr sanften Note geschrieben. Ich würde auch fünf Sterne für den Inhalt geben, wenn die vielen Fehler nicht wären. Du es gibt dem Buch eine nicht passende komische Note, wie z. B. “Die betrachtete die Hecken auf dem Kleid.“ oder andere Fehler, über die ich im Lesefluss gestolpert bin. Das sollte einfach nicht passieren!

Ähnliche Bücher wie „Meine Tochter verschwindet“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe