Zu viel Liebe - gibt es das?

Ein Romantic-Kiss-Roman - Band 3

Serie 

Serie

Isabelle Wallon

Melodrama

29 Bewertungen
2.8966

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Zu viel Liebe - gibt es das?“

„Ihr Herz pochte wild. Mit jeder Faser ihres Körpers wünschte sie sich, dass er sie in die Arme nahm und küsste. Aber vielleicht hatte er schon längst eine Frau. Verrückt, wie weh ihr diese Vorstellung plötzlich tat.“

Auf windige Flirts kann Jessica gut verzichten. Lieber konzentriert sie sich auf ihre Karriere: Im Auftrag eines Verlags fliegt sie für drei Wochen nach Tunesien, um Land und Leute zu fotografieren. Doch schon am Flughafen von Tunis muss die New Yorkerin feststellen, dass man mit Englisch nicht überall weiterkommt. Als Retter in der Not entpuppt sich ein Mann, den Jessica unter normalen Umständen wegen seiner abgewetzten Kleidung und seinem unverschämten Lächeln keines zweiten Blickes würdigen würde. Nun aber stellen sich David Taylors Sprachkenntnisse als ausgesprochen hilfreich heraus – und ehe sie recht weiß, was sie tut, hat sich Jessica schon für den nächsten Tag mit dem Unbekannten verabredet…

Die Romantic-Kiss-Romane bei dotbooks: Große Liebesgeschichten und prickelnde Flirts für die schönsten Lesestunden.

Jetzt als eBook: „Zu viel Liebe – gibt es das?“ von Isabelle Wallon. dotbooks – der eBook-Verlag.

Verlag:

dotbooks Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 95

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

3 Kommentare zu „Zu viel Liebe - gibt es das?“

Sky – 16.11.2016
sehr schönes Buch

Idefix – 02.04.2014
Das Buch ist noch in Ordnung. Die Vorgänger gefallen mir aber besser. Das hier ist noch knapper und abrupter in seiner Handlung.

akar94 – 16.03.2014
Das ist ja grausam! Der Schreibstil der Autorin stammt anscheinend aus dem vorherigen Jahrhundert. Dieses Buch hat 0 Sterne verdient.

Ähnliche Titel wie „Zu viel Liebe - gibt es das?“

Netzsieger testet Skoobe