Kein Lebenszeichen

Roman

Harlan Coben

Psychothriller Thriller Amerika

239 Bewertungen
4.4561

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Kein Lebenszeichen“

Als Junge gab es für Will Klein nur einen Helden: seinen älteren Bruder Ken. Als Ken verdächtigt wird, eine junge Frau vergewaltigt und ermordet zu haben, bricht für Will eine Welt zusammen. Ken flieht, taucht unter und wird schließlich für tot erklärt. Doch dann erfährt Will, dass Ken noch lebt. Gleichzeitig verschwindet Sheila, Wills Freundin, spurlos. Die Vergangenheit scheint sich auf alptraumhafte Weise zu wiederholen, und Will muss seinen Bruder um jeden Preis finden, da nur dieser die Wahrheit kennt …

Über Harlan Coben

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat zahlreiche zwölf Thriller geschrieben, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. Harlan Coben wurde als erster Autor mit den drei wichtigsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet, dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award. Harlan Coben gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.

Werkauswahl:

Keine zweite Chance (2003)
Kein Lebenszeichen (2004)
Kein Sterbenswort (2004)
Kein böser Traum (2006)
Kein Friede den Toten (2006)
Das Grab im Wald (2008)
Sie sehen dich (2009)
In seinen Händen (2010)
Wer einmal lügt (2013)
Ich finde dich (2014)
Ich vermisse dich (2015)


Verlag:

Goldmann Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 327


15 Kommentare zu „Kein Lebenszeichen“

Judith – 03.05.2019

Harlan Coben schafft es immer noch mal, mit einer guten Geschichte zu über raschen :-)

Eule – 27.03.2018

Sehr gutes Buch! wie alle von Harlan Coben.

nika – 02.01.2018

die Geschichte an sich ist spannend, das Ende unerwartet. gestört hat mich das gefasel zwischendrin, nervig und unnötig.

Kaki – 17.02.2017

Ziemlich Spannend.

Leseratte – 05.01.2017

Egal, was ich von ihm lese : jedes Buch fesselt mich wieder und ich kann nicht aufhören, zu lesen. Dieses war wieder anders, wieder fesselnd, mit gut erarbeiteten Protagonisten und einem wieder mal völlig erstaunlichen Ende. Manchmal bringen mich die vielen Personen etwas durcheinander, aber das fesselt ja auch. Werde mir gleich das nächste holen...

Ähnliche Bücher wie „Kein Lebenszeichen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe