Nacht der Stachelschweine

Laura Gottbergs erster Fall

Serie 

Serie

Felicitas Mayall

Klassischer Krimi Krimis Andere Länder

202 Bewertungen
4.23267

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Nacht der Stachelschweine“

«Ohne diesen Krimi ist die Toskana – und jeder Traum von ihr – nur halb so schön.» (Brigitte)
Die Gruppe, die sich im alten Kloster von Montalcino einquartiert hat, wird von den Dorfbewohnern argwöhnisch beobachtet. Schließlich gehören deutsche Touristen an den Strand oder vor kunsthistorisch bedeutsame Gebäude. Doch diese acht Urlauber aus München suchen vor allem Ruhe, Besinnung und Selbsterfahrung. Deswegen sind sie hierher gekommen, in die flirrende Hitze der Toskana. Mit der Ruhe ist es allerdings schnell vorbei, als in einem nahen Waldstück eine Leiche gefunden wird…
«Elegant geschrieben und klug konstruiert.» (Der Spiegel)
Weitere Veröffentlichungen:
Wie Krähen im Nebel
Die Löwin aus Cinque Terre
Wolfstod
Hundszeiten
Die Stunde der Zikaden

Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 288

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

9 Kommentare zu „Nacht der Stachelschweine“

Tina – 27.06.2016
Ich habe das Buch wochenlang immer wieder beiseite gelegt. Als ich mit dem Lese angefangen habe, mochte ich es nicht wieder weglegen.

Anni68 – 30.04.2014
Wie zuvor schon von anderen Rezensenten beschrieben, hat einige wenige Längen allerdings fand ich, dass die Nachtviolen ein paar mal zu oft erwähnt wurden. :-) das ist natürlich kein Grund für drei Sterne, das Buch war lesbar, hatte eine gewisse Spannung ich fand aber auch, das Verhalten der Kommissarin bisweilen ein bisschen schwierig nach zu vollziehen. Sagen wir mal so: wir hatten keine Wellenlänge.

akkordeon – 31.03.2014
langweiliger Krimi

El Jefe – 19.01.2014
Ganz nette Krimireihe mit gelegentlichen Längen -ausführliche Beschreibungen von Gefühlsleben, Familienalltag, Dolce Vita sprechen evtl. mehr die weibliche Leserschaft an- dennoch lesenswert, wobei die Qualität im Verlauf etwas nachlässt.

CharlieD – 11.05.2013
Die Auflösung kommt ein wenig holprig und zufällig daher. Doch die sympathische Laura und viele der anderen Figuren sind interessant und intelligent aufgebaut und geben der Handlung Dichte und Wärme. Die Toscana und Siena als Region und Ort tun das Ihrige bzw. das Unsrige um zusätzliche Schwingungen zu erzeugen. Toll geschrieben.

Sabine – 26.04.2013
Intelligenter Krimi mit sympathischen Hauptfiguren. Die Reihe hat mich so angesprochen, dass ich gleich alle 8 bisher erschienenen Bücher in 3 Wochen "gefressen" habe.

nibbel1 – 07.03.2013
Naja, so wirklich kommt weder einer der Charaktere noch die Landschaft durch, von allem ein wenig ....

zabadag – 07.01.2013
langweilig, könnte genauso gut in MecPom spielen. Von der Toskana kommt nahezu gar nichts vor, gut, dass Siena in der Toskana ist und dass es dort einen Dom gibt, weiss nahezu jeder. Die Charaktere werden nicht alle heraugearbeitet, z.b. die Französinnen aber auch diverse andere Personen die mehr oder weniger nur namentlich genannt wurden. Die Aufdeckung des Täters geschieht mehr zufällig als dass sie das Ergebnis von Kombinatorik wäre. Solche Krimis braucht niemand

fibudi – 12.08.2012
alles was man braucht. Wundervoll und nebenbei noch spannend und liebe ist auch drin. Was will man mehr. Nicht nur fuer Frauen.

Ähnliche Titel wie „Nacht der Stachelschweine“

Netzsieger testet Skoobe