Paris

Roman einer Stadt

Empfehlungen (Zeit-) Geschichte Landesgeschichte

15 Bewertungen
4.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Paris“

Der Meister des Monumental-Epos entdeckt Paris neu

Fünf Familien, deren Schicksale sich mit der großen Historie dieser Stadt über Jahrhunderte verweben: Die adligen Le Cygnes sind mit den armen Le Sourds seit der Niederschlagung der Pariser Kommune in einer Rachegeschichte unheilvoll verbunden. Die Brüder Gascon, die in den Hinterhöfen von Montmartre zu Hause sind, erleben bei der Errichtung des Eiffelturms Glanz und Elend – und, was den älteren der beiden Gascons betrifft, die große Liebe. Und schließlich sind da die Blanchards, die im Napoleonischen Zeitalter im Kunsthandel ihr Glück machten, ebenso wie Kunsthändlerfamilie Jacob, die aber 1940 im Zuge der deutschen Besatzung alles zu verlieren drohen.

Über Edward Rutherfurd

Edward Rutherfurd, 1948 in Salisbury geboren, studierte in Cambridge und Stanford und lebt heute in New York. Seine Romane "Sarum" (1990), "London" (1998), "Der Wald der Könige" (Blessing, 2000), "Die Prinzen von Irland" (Blessing, 2005) und sein großer New-York-Roman "Im Rausch der Freiheit (Blessing, 2012) wurden internationale Bestseller.


Verlag:

Karl Blessing Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 889


1 Kommentar zu „Paris“

– 28.12.2016

Schon sein Epos "New York" hat mir sehr gut gefallen - in "Paris" gelingt es Rutherford aber noch virtuoser, die Schicksale der vielen Protagonisten-Familien quer durch die Jahrhunderte zu authentischen, lebendigen und bewegten Stories in der Story zu verweben. Ein unglaublich lehrreicher und dabei immens fesselnder und spannender Parforceritt durch 1000 Jahre Geschichte einer der, wenn nicht der wichtigsten Metropole des alten Europas. Ich habe beispielsweise auch sehr viel über die historischen Ursprünge der Judenverfolgung und -denunzierung erfahren, aber das ist längst nicht alles. Ein Buch, das mir in seiner Komplexität mehr über europäische Geschichte vermittelt hat als der Schulunterricht - und dabei ein großartiger Roman, der alles hat, was man sich wünscht, um von der ersten bis zur 1.300sten Seite gebannt dranzubleiben. Absolute Empfehlung, besonders für Ferien, Feiertage und andere Zeiten mit viel Freiheit zum Einfachimmerweiterlesen.

Ähnliche Bücher wie „Paris“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe